Störte-Bäcker zusammen mit Akkordeonfreunden

Ziehen gemeinsam an einem Strang: Ortrud von Glahn (von links), Michael Bätge, Siegfried Ristig und Harald Luther.

Jahreskonzert am Sonnabend, 4. November, um 15 Uhr in der Aula

Langenhagen. Gemeinsam mit ihren Gästen, dem Shanty Chor „Die Störte-Bäcker“, richten die Langenhagener Akkordeonfreunde ihr Jahreskonzert am Sonnabend, 4. November, um 15 Uhr in der Aula des Schulzentrums Langenhagen aus.
Die Langenhagener Akkordeonfreunde bieten ihren Zuhörern mit den Orchestern „Con Brio“ und „Vive l’Accordéon“ von klassischer Musik bis hin zu modernen Klängen wieder die unterschiedlichsten Musikrichtungen.
Nachdem die Störte-Bäcker im vergangenen Jahr zahlreich das Konzert besucht haben und die Vielseitigkeit des Instruments erlebten und neben der Musik auch vom gebotenen Kuchenbuffet begeistert waren - Bäcker müssen es wissen – war schnell klar, Akkordeon und Shanty-Musik gehören zusammen. Rasch kam man ins Gespräch und zum Entschluss „Wir machen ein gemeinsames Konzert!“ Störte-Bäcker ist hierbei kein Schreibfehler. Der Shanty Chor ging aus dem Männer-Chor der Bäckerinnung Hannover hervor und existiert seit 1982. Zur Besiegelung des gemeinsamen Vorhabens trafen sich die Chorsprecher und der Vorstand der Langenhagener Akkordeonfreunde. Alle freuen sich auf die gemeinsame Arbeit, die Vorbereitung, die gemeinsamen Proben und natürlich auf das Jahreskonzert. Beide sind sich einig, für jeden Zuhörer aller Altersgruppen etwas bieten zu können.