Strafbefehl wegen Körperverletzung

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Langenhagen. Die Bundespolizei verhaftete einen 33-jährigen türkischen Fluggast am Flughafen bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Elazig/Türkei. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Nach Verurteilung wegen vorsätzlicher Körperverletzung hatte er den Strafbefehl und die anschließend ergangene Ladung zum
Strafantritt nicht beachtet. Durch Zahlung des von der Haft befreienden Betrages in Höhe von 400 Euro blieben ihm 40 Tage Ersatzfreiheitsstrafe und die Stornierung der Reise erspart.