Strecke entlang des Ufers

Silbersee-Lauf am Sonntag, 5. Februar

Langenhagen. Beim Silbersee-Lauf am Sonntag, 5. Februar, erwarten die Organisatoren vom Leichtathletik-Club (LAC) rund 545 Läuferinnen und Läufer, von jung bis alt. Seit 54 Jahren wird der Lauf um den See genutzt, um am Sandstrand und auf Rasen und Wegen zünftig in die neue Wettkampf-Saison zu starten.
Der LAC, der seit 2014 die Ausrichtung übernommen hat, hat für jede Altersgruppe die passende Distanz parat. Den Anfang machen die Kinder unter zwölf Jahren mit dem Lauf einmal um den See (circa 1,3 Kilometer). Den Schlusspunkt und gleichzeitig Höhepunkt der Laufveranstaltung bildet die circa 7,8-Kilometer-Langstrecke (sechs Runden) der Klassen Frauen, Männer und Jugend. Spitzenläufer und -läuferinnen werden, wie in jedem Jahr, wieder unter den Teilnehmern sein und teilweise auch eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen. Der Sieger des letzten Jahres hatte jedoch nur eine kurze Anreise. Sven Kiene von denTriathleten von Hannover 96 konnte sich im Ziel knapp gegen seinen Vereinskameraden Philipp Fahrenholz behaupten. Die Hannoveraner entführten auch Platz eins bei den Frauen. Die Triathletin Lena Brunkhorst von Hannover 96 konnte die Lokalmatadorin Gwendolyn Mewes vom Veranstalter LAC Langenhagen knapp auf Distanz halten. Für die Mannschaftssiege der Frauen und Männer auf der Langstrecke wird es in 2017 erstmal neue Pokale geben.
2016 gelang hier erstmals der Gastgebermannschaft der Sieg bei den Frauen in der Besetzung Gwendolyn Mewes, Justyna Czupryniak und Hannelore Lyda, die souverän die erste Mannschaft von Hannover 96 auf Distanz hielten.
Titelverteidiger bei den Männern ist Triathon-Team von Hannover 96. Die vielen Teilnehmer, die nicht ganz vorn mitlaufen, werden wieder zum einen um eine gute Platzierung in ihrer jeweiligen Altersklasse und zum anderen auch um einen Stempel für die Teilnahme an einem Lauf der Laufpass-Serie der Region Hannover kämpfen.
Die größte Gruppe mit 60 Teilnehmern im Starterfeld stellt in diesem Jahr die vom LAC Langenhagen trainierte Aktionsgruppe „Langenhagen läuft“.
Diese bereitet sich seit Anfang des Jahres gezielt auf den Zehn-Kilometer-Lauf im Rahmen des Hannover-Marathon am 9. April vor.
Die Aktion ist eine Initiative von Bernd Müller (LAC) und dem Laufexperten, Internisten und Sportmediziner Matthias Marquardt in Kooperation mit SCL-Fitness, Apotheken Langenhagen, Wirtschaftsklub, HGS-IT und ECHO Langenhagen.
Nachmeldungen sind noch online unter www.mein10km-Lauf.de möglich.
Wie es sich für einen richtigen Crosslauf gehört, findet der Silberseelauf bei jedem Wetter statt, wobei die aktuellen Wetterprognosen aktuell Sonne und Temperaturen um die zehn Grad versprechen. Nachmeldungen werden auch noch am Tage der Veranstaltung angenommen.
Für Speis und Trank und vor allem heiße Getränke wird gesorgt. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.lac-langenhagen.de.