Stressbewältigung und rauchfrei

Informationen zur Tabakentwöhnung

Langenhagen. Am Dienstag, 2. September, findet in den Räumen an der Bayernstraße 3 ein Informationsabend der besonderen Art statt. Von 18 bis 19 Uhr geht es inhaltlich um die Themen „Stressbewältigung und Präventionskurse“. Dieser Teil startet mit einem kurzen Vortrag über Stress und seine Auswirkungen und der Bedeutung von Entspannung sowie angebotenen Präventionskursen zu diesem Thema. Von 19.30 bis 20.30 Uhr stellt Beate Dietzsch dann das Rauchfrei-Programm nach den Richtlinien des IFT vor. Wer sich entscheidet, mit dem Rauchen aufhören zu wollen und sich für den Kurs anmeldet, wird von der ausgebildeten Krankenschwester und studierten Pädagogin auch über die Möglichkeit der begleiteten medikamentösen Therapie beraten, für die dann der Hausarzt aufgesucht werden muss. Etwa ein Drittel der Teilnehmer im Rauchfrei-Programm entscheiden sich für eine zusätzliche medikamentöse Begleitung während der Tabakentwöhnung. Alle Kursangebote sind nach §20 SGB V von den Krankenkassen zugelassen und werden bezuschusst. Anmeldung bis zum 29. August unter der Telefonnummer 0175 28 388 29. Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei.