Sven Rehwinkel ist König

Die Kaltenweider Majestäten.Fotos: E. A. Nebig
 
Sie räumten in diesem Jahr die Trophäen ab.

Kaltenweide feiert über Pfingsten Schützenfest auf dem Zellerie-Platz

Kaltenweide (ne). Kaum ist das Fest der Engelbosteler Schützen vorbei, da geht es schon wieder in Kaltenweide auf dem Zellerie–Platz rund. Das Fest beginnt am Freitag, 21. Mai, und endet am Pfingstmontag, 24. Mai.
Die neuen Schützenmajestäten, an der Spitze König Sven Rehwinkel, sowie der Vorstand des Schützenverein Kaltenweide von 1903, laden alle Langenhagener ein, dieses traditionelle Schützenfest mitzufeiern. Höhepunkt werde das beliebte, öffentliche Katerfrühstück am Pfingstmontag sein, dem sich der große Festausmarsch anschließe. Er wünsche sich zum Fest viel Sonnenschein und viele fröhliche Besucher, erklärte der Schießsportleiter Kaltenweider Schützen Sven Gläser gegenüber dem ECHO nach dem Königsschießen am Himmelfahrtstag.
Höhepunkte der Festlichkeiten und zugleich der Ausklang der vier Festtage ist das traditionelle Katerfrühstück mit Ehrungen ab 11 Uhr und der anschließende große Festausmarsch um 15 Uhr am Pfingstmontag.
Dazu sind noch Karten im Schützenhaus sowie bei Jörg Baumgarte, Telefon 7 24 14 31 und Dirk Trapp, Telefon 73 96 20, erhältlich. Erwachsene zahlen zehn, Kinder von sechs bis zwölf Jahren fünf Euro, für die Kleinen ist die Teilnahme kostenlos.
Das Katerfrühstück ist eine geschlossene Veranstaltung mit Musikunterhaltung durch die „Nordddeutschen Holzhacker Buam“ und das „Young Spirit Orchestra“ am Pfingstmontag, ab 11 Uhr, im Festzelt. Zutritt nur mit Teilnahmekarten. Der Eintritt inklusive Frühstück beträgt zwölf Euro, für Kinder bis sechs Jahre frei; bis zwölf Jahre sechs Euro. Karten sind im Schützenhaus Kaltenweide, Telefon 77 42 02, bei Dirk Trapp, Telefon 73 96 20 und Jörg Baumgarte, Telefon 7 24 14 31 erhältlich.
Das Schützenfest wird traditionell von Pfingstfreitag bis Pfingstmontag gefeiert. Der Vorstand hat erneut ein abwechslungsreiches Festprogramm erarbeitet und wiederum die seit fast vier Jahrzehnten bewährte Schausteller-Familie Musiolek verpflichtet. Diese bietet neue Attraktionen und am Freitag und Sonntag familienfreundliche Rabatte an.
Neben diversen Spielmannszügen bei den Ausmärschen wurden mehrere bekannte und beliebte Stimmungs-Kapellen engagiert, nämlich die „Scheißkapelle“ aus Schleswig Holstein – sie haben „richtig“ gelesen – und „Bayrisch 3“ unter Leitung von Kai Philipps sowie die „Holzhacker-Buam“ und die „Burning Chips“. Das garantiert Alpenpower, Oldie-Music und fetzige Disko-Klänge vom Feinsten. Mit dabei auch das „Young Spirit Orchestra“.
Für die Schulkinder gibt es am Freitag, 21. Mai, wieder ein Sonderprogramm. Von 15 bis 18 Uhr sind die Fahrpreise auf allen Fahrgeschäften der Schaustellerfamilie Musiolek verbilligt. Für Kinder bis zum elften Lebensjahr finden von 15.30 bis 16.30 Uhr fröhliche Spiele im Festzelt statt. Sofern sie keinem Schützenverein angehören, in der Ortschaft wohnhaft und zwischen acht und elf Jahre alt sind, dürfen Mädchen und Jungen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im Festzelt am Schülerkönigsschießen teilnehmen. Der Wettkampf auf einer Laser-Schießsport-Anlage ist kindgerecht und „absolut ungefährlich“! Die Siegerehrung dieses Sportwettkampfes erfolgt am Ende um 17 Uhr.
Der Vorstand des Schützenvereins bittet die Kaltenweiderinnen und Kaltenweider, ihre Häuser zu schmücken; das sei guter Brauch.
Zum Schützenfest wurden am Himmelfahrtstag traditionell die Majestäten und Kettenträger ermittelt. Kreisschützenmeister und Ehrenvorsitzender Erich Wesemann und Kreisoberschießsportleiter stifteten dazu eine neue Seniorenkette. Den Wettkampf um Titel und Ketten mit Kleinkaliber- und Druckluftsportwaffen leitete Stefan Gläser. Schützenkönig wurde Sven Rehwinkel vor Jan Drewke und Stefan Gläser. Schützenkönigin der Kaltenweider blieb die amtierende Majestät, Sabine Letmathe vor Cornelia Gallardo und Daniele Lührs. Zum dritten Mal erreichte die Königin nunmehr die höchste Ehre im Verein, zudem glänzte sie auch schon als Vizekönigin. Neue Jugendkönigin ist Sina Marie Rehwinkel. Fabian Klatt und Ex-Schülerkönig Jördis Petermann belegten die Plätze. Schülerkönigin der Vereinsmitglieder wurde Tatjana Baumgarte vor Vanessa Klatt. Schluckkönigin wurde Evelin Sommerfeld.
Die neuen Kettenträger und Besten vor den Scheiben sind:
Justo Gallardo (errang erneut die Herrenhäuser-Königskette), Werner Wilkening (Seniorenkette und Schützentaler), Justo Javier Gallardo (Pistolenkette), Marion Erdmann (Reßmeyer-Kette), Melanie Bulitz (Jägerhofkette), Sina-Marie Rehwinkel (erneut Jugend-Gemeindekette). Thomas Moeck (Gemeindekette), Katja Ohlendorf (Richard-Eggers-Kette) und Axel Siebert (Bachmannkette). Gewinner des Ortsratspokals wurde Daniel Hose. Die Meister-Eder-Scheibe sicherte sich Melanie Bulitz. Adlerkönigin wurde Jeannine Lange, Bürgerkönig Thomas Buschhorn.