Symphoniker begeistert von Joinville

Ein Foto für die Freunde in Joinville (von links): Claus Broecker, Detlef Leonenko, Waltraud Krückeberg, Martin Sorgatz, Friedhelm Fischer und Ernst Müller. Foto: K. Raap

Nach Brasilien-Tournee am Sonntag Konzert am CCL

Langenhagen (kr). "Das war eine musikalisch erfolgreiche und erfreuliche Reise mit vielen Höhepunkten in Langenhagens Partnerstadt Joinville", das betonte Detlef Leonenko, Vorsitzender der Langenhagener Symphoniker nach deren großen Brasilien-Tournee jetzt im Rahmen eines Besuchs im Rathaus, um Bürgermeister Friedhelm Fischer, der Ehrenbürgerin und ehemaligen Bürgermeisterin Waltraud Krückeberg aus erster Hand Bericht zu erstatten. Mit von der Partie vom Orchester der 2. Vorsitzende Claus Broecker, Schatzmeister Martin Sorgatz und natürlich der musikalische Leiter Ernst Müller. Für ihn war es nun schon die 55. Auslandstournee mit einem Orchester und gleichzeitig der zehnte Besuch in Joinville. Dafür zeichnete ihn der amtierende Bürgermeister Udo Döhler mit einer aufwändig gestalteten Plakette aus für die "jahrelang erwiesene Freundschaft". Zu den Highlights in der 520.000 Einwohner zählenden Partnerstadt zählte ein denkwürdiges Konzert in der Kirche "Christus der Erlöser". Weitere Stationen der Brasilienreise waren die für ihre Möbel- und Textilproduktion bekannte Stadt San Bento do Sul, die
300.000-Einwohner-Stadt Blumenau, in der immer noch Deutsch die vorherrschende Sprache ist, die herrlich gelegene Millionenstadt Curitiba, wo die Unternehmen VW, Bosch und Siemens die bedeutendsten Arbeitgeber sind, und in Rio de Janeiro, schlechthin der Inbegriff für Brasilien. Die Orchesterdelegation überbrachte Friedhelm Fischer und Waltraud Krückeberg nicht nur die Grüße der politischen Führung Joinvilles, sondern auch einige Gastgeschenke. Ernst Müller bedankte sich speziell bei Langenhagens Bürgermeister für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung des Brasilienprojektes.
Ein Dankeschön an alle Sponsoren erfolgt nun auch in musikalischer Form. So präsentieren sich die Langenhagener Symphoniker am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 14 Uhr vor dem Eingang des CCL am Marktplatz mit einem bunten Konzert. Ein weiterer Auftritt ist für Sonntag, 15. Dezember, vorgesehen. Dann beginnt um 16 Uhr das große Weihnachtskonzert im CCL. Ein ausführlicher Reisebericht erfolgt am kommenden Mittwoch.