Tanja Thannheuser war's

Gleich klicken die Handschellen: Hauptkommissar Sönke Sievers (rechts) nimmt Tanja Thannheuser fest; Gatte Tilmann ist fassungslos.Foto: O. Krebs
 
Alles nur ein Schauspiel; er lebt doch: Die Langenhagen Harmony Brothers sind froh, ihren "Backstein-Bodo" wieder in ihrer Mitte zu haben.Foto: O. Krebs

KriminaLa endete mit spektakulärer Verhaftung

Langenhagen (ok). Hauptkommissar Sönke Sievers hat den Mörder Bodo Baumgartes überführt und am Sonnabendabend im CCL festgenommen. Vielmehr die Mörderin, denn es war die so auf ihren Doktortitel bedachte Tanja Thannheuser, die den Baulöwen mit dessen goldener Maurerkelle erschlagen hat. Die Frau des Architekten Tilmann Thannheuser, der Kompagnon Baumgartes war. Baumgarte hat Thannheuser, der eine neue Identität angenommen hatte, mit dessen Vergangenheit erpresst und wollte das Beweisfoto haben. Als Baumgarte es ihr nicht geben wollte, musste er das mit seinem Leben bezahlen. Mit der spektakulären Verhaftungsszene im Einkaufscenter endeten die ersten Krimifestspiele Langenhagens, die KriminaLa. Organsatorin Bettina Reimann kündigte aber bereits eine Fortsetzung an; viele der Darstellerinnen und Darsteller sagten bereits zu, wieder mit von der Partie zu sein.
Rückblende: Schon zur Eröffnung am 8. September an der Walsroder Straße war die Publikumsresonanz groß. Die „Entdeckung des Toten“ war eine spektakuläre Spielszene, bei der das Publikum hinterher den „Tatort“ besuchen durfte, um nach Spuren zu suchen. Schließlich waren die Zuschauer bei der KriminaLa nicht nur Zuschauer, sondern auch „Ermittler“, die Preise dafür gewinnen konnten, den Fall zu lösen.
Und es wurden noch im Lauf der Woche täglich mehr Ermittler und Ermittlerinnen, die Spaß daran hatten, im Internet auf Spurensuche zu gehen, Facebookprofile auf Hinweise zu untersuchen und die Live-Szenen zu besuchen, bei denen die lokalen Akteure von Tag zu Tag mehr schauspielerische Brillanz zeigten.
Conny Lütge als hochfahrende Anwältin Dr. Thannheuser entwickelte sich immer mehr zur Reizfigur des Publikums, das sichtlich erfreut war, als diese hochnäsige Dame am Ende von Kommissar Sievers, gespielt von Burckhard Hein, verhaftet wurde. Zwischenzeitlich waren die Witwe Betty Baumgarte, gespielt von Betty Kohlei und die „süße Sekretärin Susi“, dargestellt von Anika Rinck schwer in Verdacht. Doch nein, es war keine Beziehungstat: Bodo Baumgarte (dargestellt von Manfred Auras) hatte seinen alten Schulfreund Tilmann Thannheuser (gespielt von Mike Scheer) erpresst, denn in ihrer Jugend hatten sie gemeinsam Einbrüche begangen. Der Stararchitekt wollte auf keinen Fall, dass Beweise dafür ans Licht kamen.
Doch der Architekt, zwischenzeitlich ebenfalls schwer verdächtig, war unschuldig. Er musste sich von seiner Gattin bei deren Verhaftung sogar sagen lassen, dass er ein Jammerlappen sei, der sich „gegen diesen Proleten“ nie wehren würde.
Die Ermittler und Ermittlerinnen aus der ganzen Region nahmen begeistert Anteil am Spiel und bekundeten, dass sie den täglichen Rätselspaß definitiv vermissen werden.
Die Organisatorinnen konnten zum Ende der Woche antworten: „Wir haben einen neuen Fall!“. Daran und an bereitwilligen Darstellern und Darstellerinnen wird eine Zweitauflage der KriminaLa 2014 also nicht scheitern: Im Lauf der Woche bekundeten immer mehr KriminaLa-Fans, dass sie beim nächsten mal auch gern selber mitspielen würden.