Tankstelle überfallen

Bewaffnete Täter machten Beute

Langenhagen. Mittwoch, kurz nach 3 Uhr, haben drei bewaffnete und maskierte Männer eine Tankstelle an der Straße Friesenring überfallen und sind mit Geld und Zigaretten
geflüchtet. Ein Täter war mit einem Baseballschläger, ein zweiter mit einer Pistole bewaffnet. Die drei Männer betraten die Tankstelle und forderten von der 25-jährigen Angestellten Geld. Sie war allein im Dienst. Die Täter erbeuteten die Tageseinnahmen aus der Kasse sowie Zigarettenschachteln aus der Auslage und flüchteten mit der Beute zu Fuß in Richtung des Bahnhofs "Langenhagen-Mitte". Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.
Alle drei Räuber sind cirka 1,70 Meter groß, schlank, sprechen Deutsch und hatten sich als Maskierung ein Tuch vor das Gesicht gezogen sowie die Kapuze ihrer Bekleidung aufgesetzt.
Der Mann mit der Pistole war mit einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet. Zudem trug er weiße Handschuhe. Sein Komplize mit dem Baseballschläger hat eine südeuropäische
Erscheinung, trug eine grüne Jacke, ein weißes Kapuzenshirt sowie blaue Jeans. Zudem hatte er sich ein Basecap aufgesetzt. Der dritte Unbekannte hatte eine Sporttasche dabei.
Wer Hinweise zu den Räubern geben kann, setzt sich bitte mit dem
Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 in
Verbindung.