Teil des großen Ganzen geliefert

Ehrenamtlich räumten die UPS-Mitarbeiter die Grünanlage am Anna-Schaumann-Stift kräftig auf. (Foto: Ugur Battal)

UPS-Mitarbeiter arbeiteten ehrenamtlich

Langenhagen. „Hilfe leisten, wo sie gebraucht wird“ ist die firmeninterne Devise von UPS. Das Unternehmen mit Ableger in Langenhagen gehört zu den größten Logistikunternehmen der Welt. Mitarbeiter engagieren sich gemeinnützig am jeweiligen Firmenstandort. Sie investieren Zeit, Talente und Technologien, um die Welt ein bisschen besser zu machen. „Darum haben wir die Absolvierung von 20 Millionen Stunden weltweiten Freiwilligendienstes und gemeinnütziger Arbeit bis 2020 zugesichert“, berichtet Komla Atisu, Sicherheitsbeauftrager bei UPS, zur globalen Strategie. Gemeinsam mit seinem Kollegen Jörg Carpentier, UPS Twilight Manager, organisierte er eine UPS-Aktion, um einen Teil zu großen Ganzen zu liefern: Ein ehrenamtlich tätiges Team der UPS (United Parcel Service) Langenhagen hat beim Seniorenstift Anna-Schaumann-Stift Service für die Außenanlage geliefert. Komla Atisu ist begeistert. Er berichtet: „Es wurde Großes bewegt. Ein Team von 46 gut gelaunten und hoch motivierten UPSern hat sich zusammengefunden und innerhalb von nur vier Stunden die Grünanlage der Einrichtung gesäubert. Dabei wurden das Dach und der Hof von Laub befreit, Hecken geschnitten und Gullys gesäubert.“ Eingeweiht war natürlich die Geschäftsführung des Anna-Schaumann-Stifts, und Hausmeister Michael Feyer war in die Organisation eingebunden. „So viele Helfer hatten wir noch nie“, ergänzt Komla Atisu. Der 49-Jährige freut sich sehr über die Aktion, denn als Langenhagener und mit 17-jähriger beruflicher Tätigkeit für UPS ist das Engagement vor Ort natürlich Ehrensache.
An der Aktion nahmen teil: David Ilsemann (Betriebsratsvorsitzender), Peter Kallweit (Manager Customs Affairs), Sven Westhphal-Fink (Revenue Recovery), Uwe Hermann (Preload Supervisor), Stella Widowsky und Frank Knop (Human Ressources Nord), Iskender Bulu (Part-Time Supervisor), Andreas Tietz (Chef Trainer Twilight), Alex Jungmann (Dispatch), Daniel Brown und Bastian Linke (Paketzusteller) sowie die UPS-Mitarbeiter von Day, Twilight und Midnight Sortierung. Für das Fotografieren der Aktion nahm sich Ugur Battal (HUB Midnight, Export & Zoll Manager) Zeit.