Teures Laub für Anlieger

aha - Betriebshof: nur ein Kubikmeter Grüngut pro Tag

Langenhagen. Etliche Kubikmeter Laub fallen in Langenhagen und den Ortschaften in diesen Wochen von den Bäumen. Viel wird vom städtischen Straßenreinigungsteam beseitigt. Es ist mit zwei Kehrmaschinen sowie einem Schmalspurfahrzeug in Sachen Laub unterwegs und wird zusätzlich vom Betriebshof durch zwei Handkolonnen mit Laubsaugern bei der Reinigung von Straßen und Plätzen unterstützt. Gleichzeitig sind drei weitere Gärtnerkolonnen des Betriebshofes in den Grünanlagen mit der Laubbeseitigung beschäftigt.
Wie bei der Straßenreinigung als solches gilt auch bei der Laubbeseitigung: Nicht überall ist die Straßenreinigung für die Beseitigung des Laubs verantwortlich, so der Hinweis der Verwaltung. Bei Straßen und öffentlichen Wegen, die ohnehin gegen Gebühr gereinigt werden, ist auch die Laubbeseitigung Sache der Straßenreinigung. Die Kosten für die Laubbeseitigung sind in der Straßenreinigungssatzung enthalten
Dort, wo die Gehwegreinigung Aufgabe der Anlieger ist, sind sie auch für die Laubbeseitigung zuständig. Die Kosten hierfür müssen die Anlieger selbst tragen. Dabei sind Anlieger verpflichtet, auch das Laub zu entsorgen, das nicht von Bäumen auf dem eigenen Grundstück stammt. Laub von Gehwegen darf keinesfalls auf die Fahrbahn oder in den Rinnstein gekehrt werden, da sich dadurch u.a. die Unfallgefahr für Kraft- und Fahrradfahrer auf den Straßen erhöht. Zudem drohen Überschwemmungen auf den angrenzenden Grundstücken durch verstopfte Straßenabläufe.
Anlieger können Laub in Biosäcken der aha verpackt über die wöchentliche Müllabfuhr entsorgen. Darüber hinaus nehmen die drei Grüngutannahmestellen in Langenhagen Laub kostenlos an: in Kaltenweide an der Kananoher Straße, Höhe Auf der Heide in der Einfahrt in die Feldmark; in Krähenwinkel an der Walsroder Straße 209; in Schulenburg in der Dorfstraße 28. Öffnungszeiten sind jeweils mittwochs von 16 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr.
Kostenlos angenommen werden dort Baum-, Hecken- und Strauchschnitt sowie Laub aus Privathaushalten bis ein Kubikmeter Laub pro Tag und Anlieferung.
Nicht angenommen werden hier Rasenschnitt und andere Bioabfälle.
Zusätzlich kann auch auf dem Betriebshof der Stadt Langenhagen, An der Neuen Bult
100, bis zu einem Kubikmeter Grüngut pro Tag und Anlieferung entsorgt werden: Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr und freitags von 9 bis 11.30 Uhr. Die Annahme ist beschränkt auf Baum-, Hecken- und Strauchschnitt, Laub sowie Rasenschnitt aus Privathaushalten.
"Viele Anlieger beschweren sich bei aha über die Mengenbegrenzung", bestätigt Anke Voigt vom aha Zweckverband Abfallwirtschaft der Region Hannover auf Anfrage des ECHO. Dass Anlieger in diesen Wochen sehr viel mehr als einen Kubikmeter Laub pro Tag zu entsorgen haben, sei der aha klar. "Wir bitten um Verständnis für die Mengenbegrenzung. Nur so können wir das kostenlose Angebot aufrechterhalten", sagt sie. Größere Mengen können Anlieger über die kostenlose aha Hotline, Telefon 0800 999 11 99, gegen 25 Euro Gebühr abholen lassen oder zur Deponie bringen. Dort kostet die angelieferte Tonne Laub 34 Euro; liegt die Menge unter einer Tonne wird eine Mindestgebühr von 6,80 Euro erhoben.