Thomas Göbel ist endlich König

Die Königsfamilie (von links): Thomas Göbel, Ilona Vogt, Patrick Lehmann.

Schützenparty und DFB-Pokal unter Freunden

Engelbostel. Der Schützenverein Engelbostel hat die Könige für das laufende Jahr 2016 ermittelt. Zuerst haben die Damen geschossen. Nach einen langen Wettkampf, bei dem sieben Frauen ins Stechen mussten, erzielte Michaela Vogt den dritten Platz. Zweite wurde Marita-Alexandra Ulbig. Königin darf sich dieses Jahr Ilona Vogt nennen.
Am Folgetag schoss die Jugend um den Titel. Der amtierende Jugendkönig 2015, Philipp Nordmeyer erreicht nur Platz Drei. Die große Überraschung und Hoffnungsträgerin für die Zukunft ist Jennifer Heidrich, die Platz zwei belegte. Jugendkönig 2016 ist Patrick Lehmann geworden. Endlich König! Er kämpfte bereits die letzten Jahre und war immer unter den Spitzenschützen. Diesmal war es seine letzte Chance die Jugendscheibe zu erringen. Altersbedingt muss er nächstes Jahr auf die große Königsscheibe schießen. Wenn er diese bekommen sollte, wäre das Gewinnen beider Scheiben innerhalb von zwei Jahren einmalig in der Vereinsgeschichte.
Am dritten Tag wurde schließlich der König ermittelt. Hier mussten sechs Schützen ins Stechen bevor der Sieger feststand. Platz drei belegte Rainer Prendel. Zweiter wurde Thomas Ulbig und König 2016 ist Thomas Göbel. Auch er spielte in den vergangenen Jahren beim Königsschießen immer unter den vorderen Plätzen mit. Endlich darf auch er den Majestätentitel tragen!
Die Zweit- und Drittplatzierten der Damen- und Herrenriege schossen wiederum um die sehr beliebte Ehrenscheibe. Da Michaela Vogt die Lebensgefährtin von Rainer Prendel ist, war die große Frage: Geht die Scheibe ins Ulbig-Haus oder aufs Prendel-Gut?Hierfür hat jeder nur einen Schuss. Den besten erzielte Vogt deutlich.
Die Proklamation und Königskettenübergabe findet beim Schützenfest am 21.Mai um 14 Uhr auf dem Hof des Gasthaus Tegtmeyer statt. Danach startet der Festumzug zum Anbringen der Königsscheiben. Diesmal werden vier Scheiben übergeben. Hinzu kommt dieses Jahr noch die Kreiskönigsscheibe, die Barbara Nitsche erkämpfte. Ab 18 Uhr kann am 21. Mai im Gasthaus Tegtmeyer bei Bratwurst und Bier das Warten auf das DFB-Pokal-Finale beginnen. Bei gutem Wetter auf dem Hof. Dann wird auch der Schützenverein Engelbostel eintreffen, der zuvor die neuen Königsscheiben annagelt hat. Parallel zum Public-viewing auf dem Hof startet ab 20 Uhr die legendäre Schützenparty im Saal. Unter dem Motto „De König is dood, hooch sall de König leven“ legt DJ Dennis auf.