THW war mittendrin

Vor großem Publikum in Hannover zeigte das THW-Langenhagen die Einsatzmöglichkeiten. (Foto: P. Graser)

Langenhagener beim Blaulichtpark

Langenhagen. Mehrere tausend Besucher waren beim Fun-Kinderfestival mit Aktionen zum Mitmachen und spannenden Vorführungen in Hannover. Ein Bestandteil war in bewährter Weise der Blaulichtpark, wo Bundes- und Landespolizei, die Rettungsdienste und das Langenhagener THW viel Technik zum Anfassen zeigten. Ob mit Schere und Spreizer, Säge oder Hammer, beim Bau eines Sandsackdamms, oder beim Angeln von Tennisbällen aus dem Wasserfall, spielerisch wurde Kindern und Jugendlichen die Technik und Arbeit des THW näher gebracht. Wer sich nicht handwerklich betätigen wollte, konnte alternativ am Steuer eines Radladers (Bergungsräumgerätes) Platz nehmen.
Bei Einsatzübungen präsentierten die THW Spezialisten eindrucksvoll wie sie mit Sägen, Motortrennjäger, Gesteinsbohrhammer und anderen schweren Geräten verschüttete Personen aus eingestürzten Gebäuden retten. Nach erfolgreicher Rettung wurde wie in realen Einsätzen auch die verletzte Person zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst in diesem Fall den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) übergeben.