Tiefbegabt und hochbegabt?

180 Fünfklässler brachten das Stück über "Rico, Oskar und die Tieferschatten" auf die Bühne.

Theaterprojekt begeistert Fünftklässler der IGS

Langenhagen. Die Geschichte des tiefbegabten Rico und dessen Abenteuer mit dem hochbegabten Oskar erzählt Andreas Steinhöfel in seinem bekannten Kinderbuch „ Rico, Oskar und die Tieferschatten“.Dieses Buch stand auf dem Lehrplan im Deutschunterricht. Rico, ein kleiner Junge mit „sonderpädagogischem Förderbedarf“ denkt zwar manchmal etwas langsamer als andere Kinder, aber dennoch entlarvt er den Kindesentführer Mister 2000 und findet dabei noch einen neuen Freund. Sein Leben in einem einfachen Mehrfamilienhaus, in dem ihn viele einfach nur für“dumm“ halten, brachten jetzt 180 Fünftklässler auf die Bühne.
Einmal mehr hat der Schauspieler, Clown und Theaterpädagoge Hendrik Becker es geschafft, die Kinder mit seiner Energie, Geduld und Kreativität zu kleinen Schauspielern zu machen. Nach jeweils einem eintägigen Workshop für jede Klasse konnte ein eineinhalb stündiges Stück auf die Bühne gebracht werden. In Form einer abwechslungsreichen Collage wurde das Lebend es kleinen Rico auf die Bühne gebracht und seine mehr oder weniger netten Mitbewohner phantasiereich weiterentwickelt.
Dass Lesen und Theaterspielen so viel Spaß machen können, hat viele Schüler sicher überrascht und bei ihnen Lust auf weitere Theaterarbeit geweckt.
Bei allem Spaß am Projekt – zum Schluss gibt es dann trotzdem die obligatorische Klassenarbeit. Aber das Verfassen einer Rollenbiografie sollte nach dieser intensiven Vorbereitung dann für alle ein Klacks sein!