Tiefsinniger Ohrenschmaus für Kinder

Regionspräsident Hauke Jagau war im Quartierstreff zu Gast und überraschte mit einer Geschichte zum Nachdenken. (Foto: G. Gosewisch)

Regionspräsident Hauke Jagau las vor

Langenhagen (gg). Regelmäßig wird im Quartierstreff an der Freiligrathstraße vorgelesen, ein verlässliches Angebot der Stiftung Lesen mit dem Ziel, Kinder für Bücher zu begeistern und für den sogenannten Ohrenschmaus zu sorgen. Einmal mehr auf die „gute Sache“ aufmerksam machen wollte Regionspräsident Hauke Jagau. Er kam zum Quartierstreff, was für einiges Erstaunen unter den Kindern sorgte, die sich am Freitagnachmittag einfanden. Zwar wussten sie von dem besonderen Besuch, denn Quartiersmanagerin Claudia Koch hatte vorab erklärt, was geplant ist. Doch dass ein Vorleser mit dem Auto kommt, förmlich mit Anzug und Krawatte in der Runde sitzt, weckte die kindliche Neugierde. „Was machst du eigentlich sonst so?“ und „Was ist Regionspräsident“, wollten die Kinder wissen. Hauke Jagau antwortete geduldig, erklärte leicht verständlich, wofür er zu sorgen hat. Auch das Vorlesen gestaltete der Regionspräsident locker, ließ die Geschichte wirken. Da ging es um ein Schaf, das Naivität mit unerschütterlicher Herzensgüte ausgleicht und stets fröhlich und hilfsbereit durch das Leben kommt, sich nicht mal der Gefahr eines Wolfes bewusst ist. Dieser plant das Schaf zu fressen und nimmt es daher mit auf eine Reise. Unterwegs gibt es einen Unfall. Der Wolf bricht in einen zugefrorenen See ein, und das Schaf rettet ihm das Leben. „Ist das Schaf duselig? Wer möchte das Schaf zum Freund haben?“, fragte Hauke Jagau die Kinder. Sie waren sich einig: „Das Schaf ist toll.“