Totenkopfschaumküsse zum Nachttisch

Der Jubiläunsluftballon wird den Gruppenraum schmücken.

Jubiläumsluftballon für den Hospizverein

Langenhagen. In seinem Jubiläumsjahr, an seinem Tag der offenen Tür, beteiligte sich der Hospizverein Langenhagen erstmals an FahrKulTour. Es herrschte ein reges Treiben an der bunt geschmückten Walsroder Straße 65. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten viele Besucher das Angebot des Hospizvereins zur Einkehr. Hausherr Frank Sporleder empfing die zahlreichen Gäste und gab gemeinsam mit Koordinatorin Elke Kruse bereitwillig Auskunft über die Arbeit des Hospizvereins und der Hospizstiftung. Elke Zach informierte über die Arbeit der Stiftung Sternenkinder. Uwe Spiekermann bemalte nicht nur mit Kindern nach mexikanischem Brauch unter anderem Gipstotenköpfe. Die Ehrenantlichen des Hospizvereins sorgten mit Chili Con Carne und einem eisgekühlten Cocktail für das leibliche Wohl. Zum Nachtisch wurden Totenkopfschaumküsse serviert und auch ein Marmeladengiveaway durfte nicht fehlen. Als besondere Überraschung erhielt der Hospizverein einen Jubiläumsluftballon, der nun das ganze Jahr den Gruppenraum der Ehrenantlichen schmücken wird.