Trauer um Bernd Richter

Verstarb jetzt im Alter von nur 63 Jahren: Bernd Richter.Archivfoto: O. Krebs

Vorsitzender des TSV Godshorn verstirbt nach schwerer Krankheit

Godshorn (ok). Der TSV Godshorn trauert um seinen Vorsitzenden Bernd Richter, der am Sonnabend im Alter von 63 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist. Richter war zuletzt seit 2007 Chef des Sportvereins, zuvor viele Jahre politisch aktiv im Ort und auch im Rat der Stadt Langenhagen aktiv. Seit 1967 lebte Bernd Richter im Ort, trat 1972 in die CDU ein und war von 1995 bis 1999 Vorsitzender des Godshorner Ortsverbandes. Dem Deutschen Roten Kreuz gehörte Bernd Richter seit 1968 an. Viele Jahre lang war Bernd Richter Stellvertreter Detlef Euschers und auch Willi Minnes als Ortsbürgermeister in Godshorn. Willi Minne: „Wir haben in all den Jahren hervorragend zusammengearbeitet. Parteipolitik spielte dabei keine Rolle, wir haben uns immer gemeinsam für den Ort eingesetzt.“ Auch als TSV-Vorsitzender habe er immer Neutralität gewahrt. Bernd Richter war seit 25 Jahren aktives Mitglied in der Tischtennissparte des Vereins.
In den acht Jahren als Vorsitzender machte er sich die Organisation der Modernisierung und Sanierung der Außenanlagen zu eine seiner Aufgaben. So entstanden nicht nur Beachvolleyballplätze, eine Laufbahn und ein Soccer-Platz sowie neue Spielerbänke, sondern im vergangenen Jahr wurde auch einer der Fußballplätze grundsaniert.
 Für seine herausragenden Leistungen für den Verein wurde er dieses Jahr – für ihn selbst überraschend – bei der jüngsten Jahreshauptversammlung geehrt.