Treckertour, Gespräche und Gottesdienst

Visitation in der Martins-Kirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg

Engelbostel. Alle sechs Jahre bekommen die evangelischen Kirchengemeinden Besuch vom Superintendenten ihres Kirchenkreises – so auch im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen. Ziel der sogenannten Visitation ist es, die Kirchengemeinde in ihrem jeweiligen Umfeld wahrzunehmen.
In der Zeit vom 17. April bis zum 1. Mai wird die evangelische Martins-Kirchengemeinde Engelbostel- Schulenburg visitiert. Superintendent Holger Grünjes und Mitglieder des Kirchenkreisvorstandes führen in dieser Zeit Gespräche mit dem Kirchenvorstand und den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde. Der Superintendent wird auch die Kindertagesstätte besuchen und an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen, unter anderem am Visitationsgottesdienst, der am Sonntag, 24. April, um 10 Uhr in der Martinskirche gefeiert wird. Im Anschluss sind alle Besucherinnen und Besucher zum Kirchcafé ins Gemeindehaus eingeladen; dort können sie mit dem Superintendenten ins Gespräch kommen.
Für den Auftakt der beiden Visitationswochen hat Pastor Rainer Müller-Jödicke in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Treckerclub eine Treckertour geplant, die den Superintendenten zu verschiedenen Vereinen und Einrichtungen im Ort führen wird.