Trickdiebe unterwegs

Die Polizei rät zur Vorsicht

Langenhagen. In den letzten Wochen ist es vermehrt zu Diebstählen gekommen, bei denen die Täter offenliegende Smartphones und Portemonnaies entwendet haben.
Seit Anfang März sind bei der Polizei Hannover insgesamt 25 Trickdiebstähle angezeigt worden. Bei den Taten suchen die Täter vornehmlich in Restaurants, Bars sowie Cafés Gäste als potentielle Opfer aus, die ihr Handy oder ihre Geldbörse sichtbar auf einen Tisch gelegt haben. Anschließend gehen sie zu den Personen, versuchen sie in ein Gespräch zu verwickeln und zeigen ihnen dabei eine Zeitung. Diese wird von den Dieben so auf die Wertgegenstände gelegt, dass die Opfer den zeitgleich ablaufenden Diebstahl nicht bemerken. In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Wertsachen nicht offen liegen lassen, gesundes Misstrauen gegenüber Fremden bewahren und Abstand zu fremden Personen halten.