Turnhalle stark beschädigt

Langenhagen (gg). Unter dem Alarmstichwort Gerümpelbrand rückte die Ortsfeuerwehr am Dienstag um 5.36 Uhr zum Schulzentrum aus. Die Lage vor Ort entwickelte sich gravierender. Flammen griffen von Containern auf die Turnhalle (bekannt als Peko-Halle) auf das Dach und angrenzende Räume über. Die Feuerwehrmänner konnten schnell löschen, die Turnhalle wurde vom Brand jedoch stark beschädigt.
Die Stadtverwaltung sperrte den Turnhallenbetrieb und informierte die Schulleitungen. Die Nutzung der Turnhalle und der vorgebauten Gemeinschaftsräume ist bis auf Weiteres nicht möglich. Stadtsprecherin Juliane Stahl erklärt: „Zurzeit gibt es noch keine näheren Angaben zur Dauer der Sperrung, es muss aber davon ausgegangen werden, dass eine kurzfristige Freigabe nicht zu erwarten ist.“
Die Kriminalpolizei hat die Untersuchungen aufgenommen.