Umgang mit Demenz

Gesprächskreis am 19. April

Langenhagen. Der Verein "win – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH" bietet für Donnerstag, 19. April, von 18 bis 20 Uhr an der Freiligrathstraße 11 einen Gesprächskreis für die Kinder und Enkelkinder der sogenannten Kriegskinder an. Unter dem Titel „Umgang mit Demenz – eine Herausforderung für die Nachkriegsgenerationen“ besteht die Möglichkeit, sich auszutauschen. „Das Angebot richtet sich an die Angehörigen von denen, die den Zweiten Weltkrieg als Kind miterlebt haben, die sogenannten Kriegskinder. Und es geht um Demenz“, sagt Quartiersmanagerin Claudia Koch. Wie umgehen mit den verschütteten Kriegserinnerungen von Eltern und Großeltern, auch vor dem Hintergrund von Demenz? Wie kann mit ihnen kommuniziert werden? Und was ist eigentlich Demenz?
Erfahrungen und Fragen werden erörtert. Interessierte sind willkommen.