Umweltbewusst agieren

Die Migranten haben das Thema Abfall genau unter die Lupe genommen. (Foto: O. Krebs)

Migranten für Agenda 21 hilft im Alltag

Langenhagen (ok). Migranten für Agenda 21: Der Verein existiert seit 14 Jahren, soll vornehmlich auch Migranten unterstützen und im Alltagsleben helfen. „Abfall trennen – Abfall vermeiden“ hieß jetzt das Thema im Langenhagener Ratssaal, und Referentin Nadija Dorokhova hatte den arabisch sprechenden Moktar Chebi mitgebracht, der für die Teilnehmer übersetzte. Denn: Der Vortrag lief auf deutsch, schließlich sollen die Frauen und Männer die Sprache des Landes lernen, in dem sie jetzt zu Hause sind. Abfall vermeiden ist übrigens nicht das einzige Thema in der Vortragsreihe. Außerdem geht es um die Punkte Energiesparen, gesunde Ernährung, nachhaltige Mobilität, Trinkwasser und Abwasser.