Unfall an der Schwabenstraße

Nach dem Unfall an der Schwabenstraße musste der Straßenbereich gesichert werden. (Foto: S. Bommert)

Feuerwehrmänner im Einsatz gefährdet

Godshorn. Um 6.05 Uhr am Donnerstagmorgen ereignete sich im Kreuzungsbereich Langenhagener Straße und Schwabenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Aus den beteiligten Fahrzeugen - ein LKW und ein PKW - traten in Folge des Unfallereignisses Betriebsmittel aus. Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr waren umgehend an der Unfallstelle. Durch Mulden wurden die auslaufenden Betriebsmittel aufgefangen. Die Einsatzstelle wurde besenrein der Polizei übergeben.
Feuerwehrsprecher Stephan Bommert erklärt weiter zum Verlauf des Einsatzes: "Grundsätzlich ein Routineeinsatz. Doch eben nur grundsätzlich. Ein Verkehrsteilnehmer wollte aus westlicher Richtung kommend, von der Langenhagener Straße auf die Schwabenstraße einbiegen." Daraufhin sei es zu einer erhblichen Gefährdung der Einsatzkräfte gekommen. Denn dieser Verkehrsteilnehmer habe eine Lücke zwischen dem betroffenen LKW und dem Löschgruppenfahrzeug erkannt und befahren. Das Fahrzeug wurde durch die arbeitenden Einsatzkräfte unmittelbar an der Weiterfahrt gehindert. Durch das Einfahren in die abgesperrte Einsatzstelle seien die sieben ehrenamtlichen Feuerwehrleute einer erheblichen Gefahr ausgesetzt. Die Polizei leitete daraufhin Ermittlungen ein.