Unfall bei Verladearbeiten

Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die Gefahrstoff-Beseitigung an der Umschlaghalle an der Münchner Straße. (Foto: S. Bommert)

Gefahrstoff-Einsatz an der Münchner Straße

Godshorn. Zu einem Gefahrstoff-Einsatz rückte die Ortsfeuerwehr am Mittwochabend um 19.24 Uhr aus. In einer Spedition an der Münchner Straße wurde bei Verladearbeiten ein 200 Liter fassender Behälter mit Kohlenwasserstoff durch die Gabel eines Staplers beschädigt. Der Kohlenwasserstoff verteilte sich großflächig auf der Laderampe und im Bereich vor der Umschlagshalle. Die Mitarbeiter der Spedition handelten nach dem Unfall umsichtigt und räumten die gesamte Halle. Ferner streuten sie den ausgelaufenen Gefahrstoff großflächig ab.
Umgehend nach Eintreffen wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, um im Gefahrenbereich Messungen vorzunehmen. Nach etwa zehn Minuten standen die Ergebnisse der Messungen fest. Alle Messungen zeigten sich negativ, sodass eine Gefährdung ausgeschlossen werden konnte, so der Bericht von Feuerwehrsprecher Stephan Bommert.