Unklares Feuer

Wärmebildkamera im Einsatz: ein Feuerwehrmann unter Atemschutz beim Löschen. (Foto: S. Bommert)

Unrat brannte unter Schleppdach - ein Trupp im Einsatz

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehr wurde am Mittwochabend zu einem unklaren Feuer mit starker Rauchentwicklung in die Walsroder Straße gerufen. Noch bevor die ersten Kräfte den Einsatzort erreichten, wurde Einsatzleiter Rainer Betke über Funk mitgeteilt, dass es sich um eine Scheune in Vollbrand handeln sollte. Konsequenz war die Alarmstufenerhöhung mit Sirene im Ortsgebiet.
Da die Nachbarfeuerwehren Krähenwinkel und Kaltenweide zur gleichen Zeit eine Übung durchführten, wurden diese ebenfalls zur Einsatzstelle beordert.
Nach der Erkundung durch Betke konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da tatsächlich nur ein Gerümpelhaufen auf etwa drei Quadratmeter Fläche unter einem Schleppdach brannte. Die Rauchentwicklung war hingegen sehr stark. Vor Ort blieben nur zwei Fahrzeuge, die mit einem Trupp unter Pressluftatmer gegen das Feuer vorgingen. Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.