Unter schweren Bedingungen

Kalter Winter verschlimmert Situation

Langenhagen. Die kalten Wintertemperaturen erreichen nun langsam auch den Nahen Osten. Uns ist allen die Lage in dieser Region bekannt. Viele Flüchtlinge aus Syrien und Irak leben dort unter schweren Bedingungen, besonders die, die in der jüngsten Zeit ihre Wohnungen und Häuser in Mosul und Rakka aufgrund des Krieges gegen den IS verlassen mussten. Der kalte Winter verschlimmert die Situation für viele dieser Menschen. Um diesen Menschen ein wenig zu helfen, hat der Hilfsverein Azadi Spenden gesammelt. Noch vor Weihnachten ist geplant, zwei Lastwagen mit Hilfsgütern in die Nachbarländer von Syrien zu schicken. Jedoch besteht die Barriere, dass es nicht an genug Transportgeld gibt. Daher bittet der Verein um Unterstützung für etwas Wärme und Hoffnung. Natürlich werden auch weiterhin Sachgüter sonnabends ab 13 bis 17 Uhr in der Mecklenheidestraße 26 in Vinnhorst angenommen. Kontakt: azadi-ev@hotmail.de, Mobil oder Handynummer: (0157) 36 28 33 23 Khalil. Für die Geldspenden nutzen Interessierte bitte die Kontodaten: Sparkasse Hannover, IBAN: DE08 2505 0180 0910 2266 10.