Unterstützend begleiten

Will den Patienten eine Stütze sein: Wolfgang Bode.

Wolfgang Bode ist Patientenfürsprecher

Langenhagen. Ein Krankenhausaufenthalt – meist kommt er unverhofft – und viele, gerade ältere Patienten benötigen als Stütze beruhigende Worte und Zuwendung der Angehörigen. Was aber ist, wenn keine Unterstützung durch die Angehörigen möglich ist. Den pflegerischen Mitarbeitern fehlt im hektischen Klinikalltag oft die Zeit notwendige Zuwendung zu geben. Hier sind sie froh, Unterstützung durch ehrenamtliche Mitarbeiter zu erhalten. "Diese ehrenvolle Aufgabe und das Gefühl, gebraucht zu werden, machen Spaß. Hierbei gelingt es immer wieder, in Form der Anwesenheit, Hilfestellungen bei kleineren Besorgungen sowie durch Zuhören, den Aufenthalt der Patienten zu erleichtern", sagt Wolfgang Bode, ehrenamtlicher Patientenfürsprecher der Paracelsus-Klinik am Silbersee und ruft damit alle interessierten Menschen dazu auf, sich ehrenamtlich zu engagieren. Wolfgang Bode informiert gern über eine mögliche ehrenamtliche Tätigkeit. Telefonisch ist er dienstags von 10 bis 12 Uhr unter (0511) 7 79 47 71 erreichbar.