Uraufführung der Tom-Sawyer-Suite

Sängerin Lisa Hintzke reist extra aus Berlin an.

Herbstkonzert des Langenhagener Zupforchesters am 13. November

Langenhagen. Wenn das Wetter etwas rauer wird, möchte das Langenhagener Zupforchester mit warmen Klängen Gemütlichkeit in die Aula des Schulzentrums Langenhagen zaubern.
Vor drei Jahren fand in Langenhagen das niedersächsische Landesmusikfest statt. Damals ernteten die L-KiZ (= Langenhagener Kinder- und Jugend-Zupforchester) mit ihrer Aufführung der „Hobbit-Suite“ viel Applaus und Anerkennung. Nun geht die Geschichte mit einer der bekanntesten Erzählungen von Mark Twain weiter. Die „Tom-Sawyer-Suite“ besteht aus acht Musikstücken, welche ein breites Stimmungsspektrum zwischen der bedrohlichen „Friedhofsnacht“ und der verträumten Ballade „Becky & Tom“ umfassen. Der Solomandolinenpart der Ballade wird von der Jugend-musiziert-Bundespreisträgerin Henrietta Körbis übernommen. Die einzelnen Instrumentalstücke sind durch überleitende Texte verknüpft; sie nehmen den Zuhörer auf dem Weg der Handlung mit. Für diese Uraufführung der „Tom-Sawyer-Suite“ reist extra die Musiktheaterdarstellerin und Mezzosopranistin Lisa Hintzke aus Berlin an, bevor sie im Dezember mit dem Blasorchester „OPUS 112“ auf eine China-Tournee geht. Sie ergänzt mit ihrer vollen Stimme im fünften Satz „Vom Herzschmerz zum Halleluja“ ausdrucksvoll das junge Orchester und lässt die Gefühlswelt der Tante Polly für die Ohren der Zuhörer „fühlbar“ werden.
Im ersten Teil des Konzerts präsentiert das Gesamtorchester neben einem flotten „Zupf-Boogie“ die weltbekannte Ouvertüre aus Bizets Oper Carmen. Danach startet das Hauptorchester mit einem Sprung ins 18. Jahrhundert mit der „Sinfonia G-Dur“ des Komponisten Vito Ugolino. Anschließend wird mit der „Suite nach japanischen Kinderliedern“ an die spannende Konzertreise des Orchesters erinnert. Zudem wird das brasilianische „Apanhei-te“ des Komponisten de Nazareth und die Filmmusik des Films „Der Pate (The Godfather)“ zu Gehör gebracht. Die musikalische Leitung übernehmen Rolf Quedenbaum und Michael Körbis.
Das Konzert findet am Sonntag, 13. November, um 16 Uhr in der Aula des Schulzentrums, Konrad-Adenauer-Straße statt. Der Eintritt beträgt sieben Euro, ermäßigt fünf Euro.