Verbundenheit mit Stadl-Paura

Jugendfeuerwehr auf großer Tour

Krähenwinkel. Seit fast 50 Jahren besteht eine enge Freundschaft zwischen der Feuerwehr Krähenwinkel und der Feuerwehr Stadl-Paura aus Österreich. Durch regelmäßige Treffen wurde diese Freundschaft stetig intensiviert. Um auch der jüngeren Generation diese Partnerschaft näher zubringen machte sich Anfang Oktober die Jugendfeuerwehr Krähenwinkel auf den Weg nach Österreich.
Nach einer herzlich Begrüßung durch den stellvertretenden Kommandanten Siegfried Franzelin ging es zu einer Bootstour auf die Traun. Anschließend wurde von den Jugendlichen die österreichische Feuerwehrtechnik genau unter die Lupe genommen. Mit einem gemeinsamen Grillabend ließ man den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Am nächsten Tag wurde die nähere Umgebung von Stadl-Paura erkundet und Österreichs größte Freiwillige Feuerwehr in Wels besichtigt.
Mit vielen schönen Eindrücken und neugeknüpften Kontakten hieß am Montagmorgen Abschied nehmen. Stadl-Pauras Bürgermeister Christian Popp verabschiedete sich persönlich bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und unterstrich damit den hohen Stellenwert der Partnerschaft.
Im Anschluss fuhr die Jugendfeuerwehr Krähenwinkel noch für zwei Tage nach München. Dort wurde unteranderen ein Hochseilklettergarten und das Deutsche Museum besucht. Dank der Unterstützung des Partnerschaftskreise und der Ortsfeuerwehr konnten alle Beteiligten auf einen erlebnisreichen Reise zurückblicken, so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Stephan Bommert.