Vergnügen nach dem Radeln

Der vierjährige Bennet Schumann freut sich über seine Preise nach der Teilnahme am HAJ-Volksradfahren.

Spaß an den Preisen vom HAJ-Volksradfahren

RC Blau-Gelb Langenhagen. Großes Vergnügen hatten die Teilnehmer des HAJ-Volksradfahrens, das rund um das Flughafengelände stattgefunden hat. Ausgelobt waren Preise für den ältesten und den jüngsten Teilnehmer und die Ermittlung hat nun stattgefunden. Älteste Teilnehmerin des Volksradfahrens war die 83-jährige Elli Dörge aus Langenhagen. Sie hat die Strecke problemlos bewältigt, zumal sie fast täglich mit dem Fahrrad unterwegs ist und immer wieder an Radtouren teilnimmt. Sie freute sich außerordentlich über den Maritim-Brunch-Gutschein für zwei Personen, gestiftet von der Flughafen GmbH.
Der jüngste Teilnehmer Bennet Schumann kommt ebenfalls aus Langenhagen. Für den Vierjährigen war die Tour mit mehreren zusätzlichen Pausen verbunden. Bennet freute sich über den Airport-Rucksack mit Spielsachen, von denen er abends gleich einige mit ins Bett nehmen durfte, wie Mutter Anja berichtete.
Nachträglich stellte sich allerdings heraus, daß Marlene Wolfes aus Kaltenweide mit drei Jahren ebenfalls alleine fahrend auf ihrem Laufrad die gesamte Strecke bewältigt hatte. Sie überschritt zwar wegen der vielen Pausen deutlich den gesetzten Zeitrahmen. Aber schließlich hatte sie es geschafft und war glücklich, wie auch ihre Eltern und Bruder Theo stolz waren auf diese Leistung. Der Organisator des Volksradfahrens, Walter Euhus, überraschte Marlene mit einem Teddy und anderem Spielzeug.
Den ausgelosten Hauptpreis, ein Ausprobieren des Flugsimulators, gewann Michael Brudzewski aus Kaltenweide.