Verwandlungen sind Programm

Künstlerin Rosemarie Gaede zeigt ihre Bilder beim Frauenkulturfest am 9. März in der VHS.

Frauenkulturfest in der VHS am 9. März

Langenhagen. Das neue Programm des diesjährigen Frauenkulturfests ist erschienen - diesmal unter dem Motto „Frauen - Metamorphosen“. Das Fest findet am Freitag, 9. März, im VHS-Treffpunkt, Konrad-Adenauer-Straße 17, statt und beginnt um 17.30 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung „Häutungen“ mit Arbeiten der Isernhagener Künstlerin Rosemarie Gaede, bei deren Bildern es um die Faszination des Morbiden, des Verfalls und der Verwandlung, den Grenzen des Lebens und um verlorene Erinnerungen geht. Jedes Bild erzählt eine Geschichte und lässt doch Raum für eigene Gedanken und Assoziationen. Die Ausstellung ist bis zum 11. April montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu sehen.
Am 9. März um 18 Uhr stellt Bärbel Kerber ihr Buch „Das innere Korsett“ vor. Dass Frauen trotz bester Qualifikationen oft nicht vorankommen, liegt laut Bärbel Kerber und ihrer Mitautorin Gabriela Häfner an den Rollenklischees, die Frauen immer noch von klein auf anerzogen werden. Zwar bildet man Mädchen heute dazu aus, beruflich durchzustarten, zugleich erwartet man von ihnen jedoch, sanftmütig und fürsorglich zu sein. Medien, Werbung, Schule und Konsumartikel wirken wie heimliche Erzieher, die diese Klischees zementieren. Welche Macht die allgegenwärtigen Rollenbilder haben, wie sie Frauen ausbremsen und bereits Mädchen in ihrem Selbstbewusstsein schwächen, soll in diesem Vortrag aufgedeckt werden. Bärbel Kerber ist freie Journalistin, Buchautorin und promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin. Der Eintritt kostet zehn Euro.
Am Ende des Vortrags erwartet die Anwesenden ein Büfett.
Die Kabarettistin Karin Zimny lädt am 9. März um 20 Uhr zu ihrem Programm „Dirndlalarm“ im daunstärs an der Konrad-Adenauer-Straße 17 ein. Vom Dirndlfieber gepackt, schlüpft die dünne Ruhrpottkomödiantin begeistert in die üppige heimische Tracht und findet heraus, dass Integration auch attraktiv sein kann. Frau Zimny nimmt kein Blatt vor den Mund und hält mit ihren weißblonden Geschichten alle auf Trab. Sie begeistert mit einer eindrucksvollen Stimme und einem ebenso erstaunlichen Musikrepertoire aus Evergreens und Popsongs. Dirndlalarm, ein Kabarett und Comedy Programm mit satirischen Haken, humorvollen Ösen, komödiantischen Wollstrümpfen und pointierten High Heels. Karin Zimny studierte klassischen Gesang und gründete zusammen mit Herbie Klinger das Jazzquintett „Karin Zimny & Herbie Klinger Quartet“. Seit der Zeit tourt sie auch erfolgreich als "Die Divanetten" zusammen mit Ruthilde Holzenkamp. Der Eintritt kostet 15 Euro.
Karten für die Lesung und das Kabarett gibt es in der VHS-Geschäftsstelle an der Stadtparkallee 35, in der Buchhandlung Böhnert im CCL und an der Abendkasse.