Viel Kulturelles in und um Madrid

Ein Besuch der spanischen Hauptstadt mit dem "Plaza Mayor" stand natürlich auch auf dem Programm.

IGS-Schüler auf Entdeckungstour im Herzen Spaniens

Langenhagen. Für eine Woche durften 20 Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der IGS Langenhagen die spanische Metropole Madrid hautnah erleben. Das Colegio Árula in einem Vorort der Hauptstadt empfing die deutschen Gäste mit offenen Armen und bot ein intensives und abwechslungsreiches Programm. Dank ihrer Austauschpartner erfuhren die IGS-Schüler aus erster Hand, wie der Schulalltag in Spanien aussieht und welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten das spanische Familienleben mit sich bringt.
Neben dem Lernen in der Schule stand natürlich auch viel Kulturelles auf dem Programm: So besuchten sowohl die deutschen als auch die spanischen Austauschschüler die UNESCO-Weltkulturerbestadt Toledo und die ebenso zum Weltkulturerbe zählende Schloss-und Klosteranlage El Escorial des Königs Philipp II. aus dem 16. Jahrhundert. Bei schönstem Wetter wurde eine Wanderung in die Berge unternommen und die wichigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Madrids bewundert.
Die herzliche Art der Spanier und ihre herausragende Gastfreundschaft machten den Abschied nach erlebnisreichen sieben Tagen nicht einfach. Schweren Herzens verabschiedeten sich die deutschen Schüler von ihrer Gastfamilie und ihren neu gewonnenen Freunden und versprachen sich ein baldiges Wiedersehen.