Viel Lob für die Hasters

Die Gebrüder Haster stehen an der Spitze des Unternehmens.Foto: E. A. Nebig

50 Jahre Haster Gebäudereinigung gefeiert

Engelbostel (ne). Nach dem Motto: „50 Jahre Reinheitsgebot, wir kümmern uns um jeden Dreck“, beging am Wochenende der Handwerks-Meisterbetrieb „Haster-Gebäudereinigung“ mit Mitarbeitern und Gästen sowie einem Empfang für Geschäftspartner sein 50-jähriges Bestehen. Das 1960 von Siegfried Haster senior und seiner Ehefrau Marlen in Hannover gegründete Handwerksunternehmen ist seit 1963 in Engelbostel ansässig. Am 1. Januar 1995 wurde der Betrieb an die Söhne: Siegfried, Michael und Uwe Haster übergeben. „Aller guten Dinge sind drei“, und so bauten die drei Gebäudereinigungsmeister als Triumvirat das Dienstleistungsangebot stetig weiter aus, im Büro unterstützt von ihrer Schwester Gabi und Nichte Cady. Weit über das Geschäftliche hinaus engagierten sich Eltern und Kinder in Engelbostel sozial und gesellschaftlich. Dafür erhielt die Familie bei der Jubiläumsfeier im Gasthaus zur Post viel Lob vom Landesinnungsmeister Mike Schneider, dem Geschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, Jans-Paul Ernsting und Ortsbürgermeisterin Gudrun Mennecke. Beide Herren überreichten Ehrenurkunden, würdigten die Leistungen im Handwerk und betonten, dass es sehr ungewöhnlich sei, wenn drei Söhne gemeinsam das Werk ihrer Eltern fortsetzten. Ähnlich äußerte sich Gudrun Mennecke privat und im Namen des Ortsrates. Sie betonte dabei das soziale Engagement. Das zeigte sich wieder bei der Feier. Die Hasters verzichteten auf Präsente und baten stattdessen um eine Spende für den Fond „Langenhagener helfen Langenhagenern“. Die Gäste gaben gern.