Viel Unrat gefunden und beseitigt

Vor der Flurreinigung gab es am Treffpunkt für die Helfer Informationen zur den Routen.

Große Beteiligung an der Flurreinigung

Engelbostel. Dem Aufruf des Ortsrates zur Teilnahme an der Flurreinigung folgten viele Bürger, obwohl es wegen der frostigen Witterung eine kurzfristige Terminverschiebung gab. Ortsbürgermeisterin Bettina Auras konnte mehr als 70 Helfer begrüßen und freute sich besonders über die Beteiligung der Jugend. Mit Treckern und Anhängern von den hiesigen Landwirten und dem Treckerclub ging es rund um den Ort, bis Köllingsmoor,
Flughafen Südwestseite und Stelinger Grenze. Die Naherholungswege wurden von Unrat befreit. Zum Abschluß gab es beim MTV Engelbostel-Schulenburg auf dem Sportplatzgelände Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Brause bei fast frühlingshaftem Wetter.
Bereits am Tag zuvor wurde Innerorts gesammelt. Bettina Auras traf sich in bewährter Weise mit Schülern der Grundschule am Feuerwehrgerätehaus, die Ortsfeuerwehr übernahm die Personenbeförderung und so wurde der Rad- und Fußweg zwischen Klusmoor und Hannoversche Straße sowie der Parkplatz gegenüber der Apotheke und die Heidestraße
vom Müll befreit. Bettina Auras spendierte anschließend eine Pizza für die Helfer der Sondersammelaktion.