Viele fuhren doch langsamer

Die Figuren zeigen, dass hier ein Kindergarten ist.

Eltern der evangelischen Kita St. Paulus planen Förderverein

Langenhagen. Die Eltern der evangelischen Kita St. Paulus haben sich Sorgen gemacht, dass Ihre Kinder auf dem Weg in den Kindergarten kaum wahrgenommen werden. Es wurden Figuren von den Kindern gemalt, ausgesägt und bei dem Farbenfest von Kindern und Eltern angemalt.
Nun haben die Elternvertreter die Figuren lackiert und sie konnten ihrer Bestimmung zugeführt werden. Die Figuren zeigen nun den Auto-Fahrern, die das Kita-Gelände in der Kurt-Schumacher-Allee passieren, dass hier ein Kindergarten ist. Der mittlerweile unscheinbare Zaun trägt nun die vielen bemalten Holzfiguren und signalisiert ein buntes Treiben in der Kita. Zusätzlich bleibt aber der Charakter des Zaunes erhalten, den seit mehreren Jahren Holzgesichter zieren. Bereits während der Montage der Figuren waren ganz viele Autofahrer zu beobachten, die langsamer fuhren und beobachteten, was vor der Kita gemacht wurde.
Die Elternvertreter haben hier sehr viel Eigenanteil übernommen. Im Moment laufeb die Planungen für einen Förderverein, der die Kita in vielerlei Hinsicht unterstützen möchte.