Viele Klönschnacks beim IWK-Sommerfest

Sorgten für Heiterkeit: die Trommelkinder der AWO-Kita Sonnenblume. (Foto: O. Krebs)

Verregnetes Wetter tat guter Laune keinen Abbruch

]Kaltenweide (ok). Es hätte alles noch schlimmer kommen können. Zumindest, was das Wetter angeht. So freuen sich die Organisatoren des Kaltenweider IWK-Sommerfestes, bei dem die verschiedenen Kulturen in der Stadt im Mittepunkt standen, dass es ab 16 Uhr am Sonnabend endlich trocken wurde. Es kamen zwar weniger Besucher als bei gutem Wetter im vergangenen Jahr, aber die ließen sich die Laune nicht verderben. Für Viele scheint es mittlerweile Pflichtprogramm zu sein; Klönschnacks waren vorprogrammiert. Das Zitat einer Ausstellerin im Vorfeld gibt das treffend wieder: Leute, dieses Sommerfest ist immer so zauberhaft. Bitte geht hin und schaut euch die tollen Stände und Vorführungen an. Es lohnt sich auch bei Regen.“ Die Bands trafen den Musikgeschmack des Publikums; trotz des Wetters wurde vor der Bühne getanzt. Tolle Auftritte hatten die Trommelkinder, Die Grundschule und der Judo Club Godshorn sowie die Kaltenweider Schützen, die alle Werbung in eigener Sache machten. Also: Alle sind motiviert für eine Neuauflage in 2018, dann hoffentlich bei besserem Wetter.