Viele zum ersten Mal dabei

Premiere für Dagmar Müller: Die 50-Jährige spendete zum ersten Mal Blut. (Foto: O. Krebs)

DRK-Blutspende im CCL an zwei Tagen

Langenhagen (ok). Sie hat es sich schon oft vorgenommen, aber bisher fehlte einfach immer die Zeit: Jetzt war der DRK-Ortsverein zwei Tage lang in Sachen Blutspende im CCL, und Dagmar Müller, Mitarbeiterin in der HAZ-/NP-/ECHO-Geschäftsstelle, hat die Gelegenheit beim Schopf gepackt. „Blutspenden ist eine gute Sache. Ich helfe gern“, sagt Dagmar Müller, die die Spende gut vertragen und sich mit dem leckeren asiatischen Imbiss gestärkt hat. Auf die Idee haben sie aber auch ihre Arbeitskollegen gebracht. Aber nicht nur sie war Erstspenderin, sondern noch 74, insgesamt spendeten 218, einen halben Liter ihres kostbaren Lebenssaftes. „Die Termine sind richtig gut angenommen“, sagt Roswita Falkenberg, in deren Hand die Organisation der Blutspendetermine des DRK-Ortsvereins liegt. Schon mehrmals lief die Aktion im CCL, im vergangenen Jahr nur einen Tag lang. „Da war der logistische Aufwand aber zu groß“, sagt Roswita Falkenberg, die sich über die hohe Spendenbereitschaft der Langenhagener freut. Das sei in der warmen Jahreszeit nicht immer so. Viele hätten beim Shoppen im City Center einen Stopp eingelegt. „Da die Schulen in den Ferien geschlossen sind, ist es toll, dass wir mit unserer Blutspende-Station hierher ausweichen können“, sagt sie. Denn gerade im Sommer steige auch die Zahl der Verkehrsunfälle, beispielsweise mit Motorrädern. Somit steige auch der Bedarf an gespendetem Blut.
Der nächste reguläre Blutspende-Termin ist am Dienstag, 15. August, in der Hermann-Löns-Schule.