Vielfältig auf die Arbeitswelt vorbereiten

Wollen das Konzept vorantreiben: Schulleiter Timo Heiken und AWT (Arbeit - Wirtschaft - Technik)-Fachbereichsleiterin Anke Kaiser im AWT-Maschinenraum. (Foto: N. Thomsen)

Verleihung Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ für die IGS

Langenhagen. Was braucht ein junger Mensch, um seinen Weg in die Berufs- und Arbeitswelt aktiv und eigenverantwortlich zu gestalten?“ Der Fachbereich Arbeit-Wirtschaft-Technik der IGS Langenhagen hat sich erneut auf den Weg gemacht das Gütesiegel zu erhalten. Mit unserem Berufsorientierungskonzept in den Jahrgängen fünf bis 13 werden die Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vielfältig vorbereitet. So soll der Übergang in die Berufswelt erleichtert werden.
Hierfür musste ein umfangreiches Konzept eingereicht werden und ein Audit unter Beteiligung von Schülerinnen und Schüler, Eltern und Fachkolleginnen und Kollegen durchlaufen werden. Eine Prüfungskommission bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, Agentur für Arbeit und der Landesschulbehörde hat das Verfahren durchgeführt und ausgewertet. Jetzt war es soweit, eine Vertreterin des Kultusministeriums verlieh das Gütesiegel 2018 bis 2020 im Haus der Region an die IGS Langenhagen.