Vielfältig mit Gottesdienst, Festessen, Mitsingkonzert und auch Lesung

Freuen sich auf den Geburtstagsmonat (von links): Dietlinde Schenk, Sabine Fischer, Marieta Blumenau und Elke Zach. (Foto: O. Krebs)

Emmaus-Kirchengemeinde feiert mit Aktionen im April ihren 60. Geburtstag

Langenhagen (ok). Emmaus feiert im April: Der ganze Monat steht im Zeichen des 60. Geburtstages der Kirchengemeinde im Süden Langenhagens. Der 1. April ist das Datum der rechtlichen Unabhängigkeit von der Elisabethgemeinde. Allerdings war davon zu dem Zeitpunkt noch nicht viel zu merken, denn es gab noch kein eigenes Gebäude. Der Grundstein für die „alte Kirche“, den Kirchraum mit Orgel und Altarraum, der heute als Gemeindesaal dient und im nächsten Jahr abgerissen wird, wurde am 6. Mai 1956 gelegt; Einweihung war dann am dritten Advent 1956. „Die eigentliche Kirche ist erst 1961 nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt worden“, erinnert sich Pastorin Marieta Blumenau an die Anfänge der früheren Garnisonskirche. Und die Glocke die früher auf dem Dach des so genannten Kirchraums die Christen rief, läutet heute in der Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover. So viel zur Historie der Kirchengemeinde, die für die „Schäfchen“ in Brink und Wiesenau zuständig ist. Der runde Geburtstag wird mit einem tollen und vielfältigen Festprogramm gefeiert, bei dem für Jeden etwas dabei ist. Los geht es am Sonntag, 3. April, mit einem Gottesdienst zum 60. Geburtstag, den der Pastor im Ruhestand, Erhard Knauer, halten wird. Knauer hat als Militärgeistlicher von 1984 bis 1992 in der Emmaus-Gemeinde gewirkt. Nach dem Gottesdienst findet ein kleiner Empfang im Gemeindesaal statt.
Ein festlliches Essen zaubert „Gemeindekoch“ Götz Meier am Sonnabend, 9. April, auf den Tisch. Empfang ist ab 17 Uhr; das Drei-Gänge-Festmenü – unter anderem mit Kalbsbraten, Currysuppe und einem leckeren Dessert – beginnt dann um 18 Uhr im Gemeindesaal. Die Kosten liegen inklusive Getränken bei 20 Euro; Vorbestellungen bitte bis 4. April nach dem Gottesdienst bei Pastorin Marieta Blumenau oder bei Kirchenvorsteherin Elke Zach unter Telefon (0511) 7 24 95 05 oder unter Elkezach3@aol.com.
Robert Kusiolek, Elena Chekanova und Anton Sjarov sind am Sonntag, 10.April, in der Kirche zu sehen und vor allen Dingen auch zu hören. Was die Zuhörer erwartet, kann noch nicht genau gesagt werden – die drei Musiker schaffen in jedem Konzert eine eigene Prägung, die Bandbreite reicht klassischen Instrumenten bis hin zur elektronischen Musik. Beginn ist um 17 Uhr; der Eintritt ist frei; Spenden natürlich willkommen.
Auch der Gemischte Chor Brink-Langenhagen beteiligt sich am runden Geburtstag und zwar mit einem Mitsingkonzert am Freitag, 22. April. Start ist um 17 Uhr. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf einen tollen musikalischen mit dem Ensemble unter der Leitung des Chorleiters Eugen Adel freuen. „Wir werden einiges aus unserem neuen Repertoire bringen“, verspricht die neue Vorsitzende Sabine Fischer. Aber die Zuhörerinnen und Zuhörer sollen natürlich auch selbst aktiv werden und singen – bekannte Frühlingslieder wie beispielsweise „Der Mai ist gekommen“. Der Eintritt ist auch hier frei; der Brinker Chor freut sich auf einen spannenden Abend mit seinem Publikum.
„Lust zum Lesen“ lautet das Motto des Abends, der den Festmonat abrundet. Karl Lang, Inhaber der Buchhandlung an der Marktkirche, liest am Freitag, 29. April, ab 20 Uhr aus seinen persönlichen Lieblingsbüchern, darunter einige echte Geheimtipps. Auch hier gilt wie für alle Veranstaltungen im April: Für Jeden ist etwas dabei.
Gesucht werden übrigens noch nette und lustige Erlebnisse und Geschichten aus den 60 Jahren der Emmaus-Gemeinde. Sie sollen dann beim Empfang am 3. April zum Besten gegeben werden.
Wer eine Idee hat, schicke sie doch bitte einfach per E-Mail an Elke Zach unter Elkezach3@aol.com oder werfe sie in den Briefkasten von Marieta Blumenau an der Ringstraße 4 bis 6.