Vielfalt in den Kleingewässern

Verschiedene Libellenarten, wie hier die Königslibelle kurz nach dem Schlupf, sind an den Langenhagener Kleingewässern zu finden. (Foto: K. Woidtke)

NAJU lädt zur Radtour ein

Langenhagen. Die Naturschutzjugend (NAJU) lädt für Sonnabend, 13. Juni, von 10 bis 13 Uhr interessierte Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren zu einer Radtour zu den Langenhagener Kleingewässern ein. Diese sind echte Hotspots der Biodiversität, da sie verschiedenen Arten Lebensraum bieten. Christine Pracht und Ricky Stankewitz werden mit den Jugendlichen per Fahrrad verschiedene Kleingewässer besuchen und sie auf ihre Artenvielfalt hin untersuchen. Dabei wird sich die Gruppe mit folgenden Fragen beschäftigen: Welche Amphibien und welche Insekten leben hier? Wie hat sich der Bestand zum Vorjahr verändert?
Für die Teilnahme der Jugendlichen an der Fahrradtour ist ein verkehrssicheres Fahrrad Voraussetzung. Es wird darum gebeten, an wetterfeste Kleidung zu denken.
Anmeldungen bitte bis zum 11. Juni bei Katja Woidtke unter der Telefonnummer (0511) 77 57 43 oder per E-Mail katja.woidtke@nabu-langenhagen.de. Bei der Anmeldung wird der Treffpunkt für die Fahrradtour genannt, damit Fahrgemeinschaften gebildet werden können.