Vier Jahrzehnte in Langenhagen

Die Akkordeonfreunde spielten in der Aula des Schulzentrums auf.

Konzert der Akkordeonfreunde begeisterte

Langenhagen. Die Akkordeonfreunde hatten allen Grund zum Feiern. Seit 40 Jahren besteht der Verein. Zu diesem Anlass bedankten sich die Akkordeonfreunde bei ihren Fans mit einem großen Konzert. Die Musiker präsentierten sich nicht nur in einem neuen Outfit sondern auch mit neuem Vereinslogo und neuer Konzertdekoration - es weht ein frischer Wind bei den Akkordeonfreunden.
Das erfolgreiche Ensemble rondo d’accord, bewies mit der temperamentvollen, klassischen Seite des Akkordeons und Stücken wie dem „Balcan Dance“ was mit dem Instrument Akkordeon alles möglich ist. Das Orchester con brio bewies, wie der Name des Orchesters verspricht, mit dem Tango-Medley, wie viel Feuer in der jungen Truppe steckt. Und Vive L'Accordeon sorgte für Ohrwürmer mit Evergreens wie “Für mich solls rote Rosen regnen”.
Für tobenden Applaus im Publikum sind die Kleinsten des Vereins bekannt. Mit Stücken wie der „Hogwarts Hymne“ zeigten die Spieler von Happy Kids, wie fleißig sie in dem vergangenen Jahr waren. Zu Recht hat das Jugendorchester die große Fahrt zu den internationalen Wertungsspielen nach Innsbruck unternommen, um dort gegen viele andere Orchester aus der ganzen Welt anzutreten und stolz die Wertungsnote Ausgezeichnet mit nach Hause zu bringen.
Aus dem Staunen kamen die Zuhörer jedoch nicht mehr heraus, als das Duo der beiden Happy-Kids-Spieler Benjamin Ghassemi am Akkordeon und Joshua Kettle am Klavier den „Chaconne über ein barockes Thema“ präsentierten. Ein solch hohes Niveau an Spielfertigkeit ließ das Publikum erstaunen.
Aber auch die musikalische Leiterin des Vereins Olga Debrere griff zu den Tasten, um zusammen mit Livia Lange die Jahreszeiten durcheinander zu wirbeln und zur großen Freude der Zuhörer den Frühling -von Vivaldi- einkehren zu lassen.
Bei den vielen gemeinsamen Proben im Vorfeld fanden sich die vier Orchester und das Trio zusammen, und so kam es zu dem Höhepunkt des Konzertes: alle Spieler von happy Kids, vive l’accordeon, rondo d’accord, den beiden Duetten und con brio fanden sich zu einem grandiosen Abschluss des Konzertes auf der Bühne ein und sorgten dicht an dicht mit rund 50 Spielern und einem ABBA-Medley für tosenden Applaus.
Nachdem das Publikum verabschiedet war, ließen die Akkordeonfreunde den Abend bei einem gemeinsamen Essen, fröhlich über den tollen Erfolg des Konzerts, ausklingen.
Nun schaut der Verein auf die bevorstehende Weihnachtszeit, die wieder von vielen Konzerten und auch der vereinsinternen Weihnachtsfeier begleitet wird. Dazu gehört das Konzert in der Elisabethkirche. In der Kirche, welche festlich geschmückt und für den Weihnachtsmarkt mit Handwerkskunst und kulinarischen Köstlichkeiten geöffnet ist, spielen die Akkordeonfreunde am Sonntag, 7. Dezember.
Informationen zum Verein, Unterricht und bevorstehenden Konzerten gibt es bei der ersten Vorsitzenden Ortrud von Glahn unter der Telefonnummer (0511) 73 15 32.