Vier tolle Motive für den Lions-Adventskalender

Urszula Paliga (von links), Krähenwinkels Schulleiterin Gabriela Kasten sowie Marlies Knieß und Gisela Eggermann-Legat vom Lions-Club Langenhagen mit den vier Siegermotiven. (Foto: O. Krebs)

Jury trifft Vorauswahl für diesjähriges Kalender-Titelbild

Langenhagen (ok). Weihnachten ist zwar noch ein Weilchen hin, aber der Adventskalender des Lions Clubs Langenhagen wirft jetzt schon eeine Schatten voraus. Eine Jury hat sich im Rathaus getroffen, um eine Vorauswahl für das Titelbild des diesjährigen Kalenders aus insgesamt 57 tollen Motiven von Schülerinnen und Schülern aus drei Schulen zu treffen. Mit dabei: die Grundschulen Godshorn und Krähenwinkel und die Kindermalschule Paliga. Die Technik war frei wählbar; Ein Bezug zu Langenhagen sollte aber schon bestehen. Und alle waren sich einig: Die Qualität ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren noch gestiegen; mehr Details sind verarbeitet worden. Wichtig waren der Jury vor allen Dingen die Sorgfalt, die grafische Darstellung und auch die Eignung als Titelbild. Die Auflage soll wie in den Jahren zuvor wieder 3.000 betragen; ab Mitte Oktober geht der Verkauf los. Ein besonderes Bonbon hat sich Lions-Mitglied Hans-Gerhard Knieß einfallen lassen: Einige Exemplare möchte er selbst mit Schokolade bestücken; der Preis liegt dann allerdings nicht bei fünf, sondern bei zehn Euro. Wer solch einen besonderen Kalender haben möchte, melde sich bitte unter info@lions-club-langenhagen.de. Jeder Kalender wird in diesem Jahr mit einem QR-Code versehen. Die Suche nach den Sponsoren beginnt jetzt schon; Mitte September soll die Druckvorlage fertig sein. Die Erlöse aus dem Verkauf gehen wieder an soziale Projekte wie die Clinic Clowns, Klasse 2000, Flüchtlingshilfe, Obstapje und Satt und Schlau. Fehlt nur noch das Titelbild, das jetzt endgültig die Mitglieder des Lions-Clubs Langenhagen auswählen. Sie haben die Qual der Wahl zwischen vier tollen Motiven von Zoe Milicevic (Grundschule Godshorn), Leonie Görlitz und German Schretz (beide Malschule Paliga) sowie Chrsitopher Skwirblies (Grundschule Krähenwinkel).