Vogelgrippe bleibt

Freilauf-Verbot für Katzen und Hunde

Langenhagen. Die Ortsteile Kaltenweide und Krähenwinkel und die Kernstadt, begrenzt im Süden durch die Autobahn A2 und im Westen durch die Flughafenstraße und die Eckverbindung Hannover-Nord A352, bleiben sogenanntes Beobachtungsgebiet zur Eindämmung der Vogelgrippe. Folgende Maßnahmen gelten:
Gehaltene Vögel dürfen zur Aufstockung des Wildvogelbestandes nicht freigelassen werden. Federwild darf nur mit Genehmigung gejagt werden. Hunde und Katze dürfen nicht frei herumlaufen.
Ausnahmen können beantragt werden, Anträge sind auf der Interentseite www.hannover.de/Vogelgrippe zu finden.