Vogelkunde vor Ort

Schwanzmeisen sind auch in unseren Gärten anzutreffen. (Foto: U. Köhler)

NABU-Spaziergang im Weiherfeld

Kaltenweide. Der NABU-Langenhagen lädt für Sonntag, 6. März, von 10 bis 12 Uhr zu einem Spaziergang durch das Neubaugebiet Weiherfeld ein, um dort die zahlreichen Vogelarten zu erkunden, die die Nähe des Menschen als passenden Lebensraum entdeckt haben. „Es sind nicht nur Spatzen, Meisen und Amseln, die sich in unseren Vorgärten wohl fühlen. Auch seltenere Arten wie Gimpel, Schwanzmeise und Zeisig haben den Siedlungsbereich als geeignet zum Überwintern und Brüten entdeckt“, erklärt Exkursionsleiter Gunter Halle. Mit etwas Glück können an diesem Vormittag auch größere Vögel wie Rotmilan, Graureiher und Turmfalke beobachtet werden.
Teilnehmer werden gebeten, an wetterfeste Kleidung und, falls vorhanden, ein Fernglas zu denken. Die Veranstaltung ist kostenlos. Der NABU Langenhagen würde sich über eine Spende für den Naturschutz freuen. Der Treffpunkt für die Führung ist das Kunstobjekt Augenhand" auf dem Kaltenweider Platz. Für Fragen steht Exkursionsleiter Gunter Halle gerne unter der Telefonnummer 0170 54 59 414 oder per E-Mail unter gunter.halle@nabu-langenhagen.de als Ansprechpartner zur Verfügung.