Vogelstimmen erkennen und erleben

Der Star fasziniert im Stadtpark. (Foto: J. Lübbert)

3. Mai: Ornithologischer Morgenspaziergang

Langenhagen. Vogelfreunde treffen sich am Sonnabend, 3. Mai, um 8 Uhr am Wasserturm im Eichenpark an der Stadtparkallee zum ornithologischen Morgenspaziergang.
Viele Abläufe in der Natur wiederholen sich im Frühjahr. In der Welt der Vögel sind es die Balzgesänge, die Paarbildungsrituale, der Nestbau, später das Auffüttern der Jungen. Der morgendliche Spaziergang wird besonders dann zum Erlebnis, wenn man die unterschiedlichen Gesänge zu unterscheiden versteht. Aber bei aller Hör- und Lernbereitschaft hilft es, wenn Experten vorweg gehen und erklären, denn wer von uns Gelegenheitslauschern ist schon in der Lage, die 36 verschiedenen Vogelstimmen des Vorjahres wieder zu erkennen? In den Jahren davor waren es mal 38, mal 34 Vogelarten, die Verhältnisse im Eichenpark und Stadtwald scheinen einigermaßen stabil zu sein. Gerade in der Wiederholung des Spaziergangs liegt der Reiz für die ornithologisch Interessierten in NVL, BUND und deren Freunde. Viele sind regelmäßig dabei, wenn die hervorragenden Kenner Gerd Garnatz, Revierförster der Eilenriede, und Dieter Ullrich einmal im Frühjahr etwa zwei Stunden durch das Gelände führen.
Das gemeinsame anschließende Frühstück im NVL-Vortragsraum im Wasserturm ist auch schon angenehme Tradition (Selbstkostenbeteiligung) und gibt Gelegenheit, die morgendlichen Eindrücke durch Gespräch und Tonaufnahmen zu verstärken.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.