Vom Flughafen in den Knast

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Langenhagen. Am Flughafen haben die Beamten der Bundespolizei einen 26-jährigen Marokkaner ermittelt und festgenommen.
Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Paderborn wegen zweifachen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz vor. Da er flüchtig war, erfolgte die Fahndungsausschreibung.
Die noch ausstehende Geldstrafe in Höhe von 742, 50 Euro konnte nicht erbracht werden, so dass er die fällige Ersatzfreiheitsstrafe von 99 Tagen antreten muss. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte seine Überstellung in die Justizvollzugsanstalt Hannover.