Von Comedy bis Paarberatung

Die Musikerinnen Heike Michaelis und Jutta Klauer bereiten am 12. September einen feinsinnigen VHS-Abend.

VHS bietet vielfältige Einzelveranstaltungen

Langenhagen. Das neue VHS-Semester beginnt am Sonnabend, 12. September, mit dem Duo LadyBirds. Unter dem Titel „Lass mich Deine Backen packen“ verbinden die beiden Musikerinnen Heike Michaelis und Jutta Klauer Popsongs, Jazztunes, Barockmusik und Latinsound mit Gedichten von Ringelnatz, Gernhardt, Kaschnitz, Heine und vielen anderen zu einem feinsinnigen, lust- und humorvollen Abend.
Eine musikalische Lesung in der Vorweihnachtszeit bringt Heiteres und Besinnliches zum Fest zu Gehör. Sabine Göttel liest weihnachtliche Texte von Hermann Hesse, Mascha Kaléko und anderen, begleitet von der dreizehnjährigen Pianistin Laura Bruninx.
Das Trio des „Theater Esprit“ zeigt höchstvergnügliches Alltagskabarett am 14. Oktober im daunstärs. Mit Witz, Charme und Humor bringt Dorit Meyer-Gastell die Alltags-Miniaturen des in Hannover lebenden Dichters Friedhelm Kändler auf die Bühne. Jurij Kandelja und Vitaly Zolotonosov untermalen das absurde und doch so alltägliche Geschehen mit virtuoser Musik von Klezmer über Klassik, lateinamerikanischer Musik bis hin zu osteuropäischer Filmmusik.
Das daunstärs hat auch sie wieder: Uwe Janssen und Imre Grimm. Die beiden Wortakrobaten und Kolumnisten der HAZ geben am 22. Januar 2016 in ihrem Programm „Mussja!“ Antworten auf überflüssige Fragen und unsinniges Geschwätz.
Frauen in Indien präsentiert eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit terre des hommes ab 9. Dezember. Obwohl Frauen in Indien immer noch unter den patriarchalischen Machtstrukturen leiden, zeigen gerade die ärmsten unter ihnen oft ein erstaunliches Selbstbewusstsein.
2015 jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 25. Mal. Aus Anlass der Wiedervereinigung Deutschland vor 25 Jahren hat die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und das Auswärtige Amt eine Ausstellung herausgebracht, die seit Juli im vhs-Treffpunkt zu sehen ist. Am 2. Oktober findet die Finissage statt.
Der frühere DDR-Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer stellt am 14. Januar 2016 sein Buch „Die Gier und das Glück“ vor, in welchem er für eine gerechtere Gesellschaft plädiert, in welcher der Egoismus und die permanente Sucht nach mehr nicht mehr die erste Rolle spielt.
Hazim Fouad, Islamwissenschaftler und Mitarbeiter beim Landesamt für Verfassungsschutz in Bremen, berichtet am 26. November unter dem Titel „Zwischen Isis und Pegida“ über die Sicherheitslage in Deutschland.
Die vom Frühjahr in den Herbst verschobene Buchvorstellung des Journalisten Hiller von Gaertringen mit dem Titel „Afrika ist das neue Asien“ findet nun am 7. Oktober in der Buchhandlung Böhnert statt.
Die bewährte Zusammenarbeit mit dem Langenhagener Hospizverein wird fortgesetzt: Am 30. September spricht Dorothee Döring über „Späte Versöhnung – Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern“ und am 19. Januar 2016 erläutert Annelie Keil, was zu tun ist, „Wenn Körper, Geist und Seele streiken“.
Der promovierte Arzt und Naturheilkundler Ingfried Hobert informiert in seinem Vortrag am 7. Dezember über die „Seelischen Trümmer“ der Kriegszeit und wie nachfolgende Generationen mit diesem psychischen Erbe umgehen, also wie Vergangenheit in das Jetzt wirkt und was wir tun können.
Wie die Partnerschaft - in 16 Schritten - verbessert werden kann, erklärt der promovierte Diplompsychologe und Paarberater Wolfgang Krüger. Er stellt am 9. Oktober sein Buch mit dem Titel „Liebe ist, den ersten Schritt zu tun“ vor.
Hundebesitzer finden wieder mehrere Angebote, wie sie ihr Tier, auch jenseits der Schulmedizin mit Kräutern und Heilpflanzen unterstützen können. Wohnungseigentümer und Vermieter bekommen in mehreren Halbtagesseminaren wichtige Infos. Auch die Themen Altbausanierung, Schimmelbekämpfung und Privatverkauf von Immobilien finden sich im Programm.
Unter dem Titel Mobilität mit Sicherheit vermittelt unser Kurs für langjährige Autofahrer und Wiedereinsteiger die nötigen Kenntnisse über die Neuerungen im Straßenverkehr, aber auch das Einparken mit Anhänger wird an einem Sonnabend praktisch geübt.
Wieder dabei sind im EDV-Bereich der 3D-Druck, der Kleinstcomputer Raspberry Pi, aber auch eintägige Intensiv-Seminare sowie unterschiedliche Bildungsurlaube.
Das umfangreiche Englisch-Kursprogramm wird durch einen Vortrag über „Alice in Wonderland“ sowie einen englischsprachigen Liederabend ergänzt.
Neu im Programm sind außerdem einmal monatlich stattfindende kompakte Englisch-Auffrischungskurse am Wochenende.
Wer etwas für Körper und Seele tun will findet im VHS-Programm vielfältige Angebote - insgesamt werden Möglichkeiten eröffnet, gesünder zu leben und die eigene Lebensqualität zu verbessern.
Eine besondere Rolle spielt hierbei das Erlernen von Entspannungsmethoden: Durch das Zusammenwirken von bewusster Körperarbeit und Atem beeinflussen die fernöstlichen Methoden Yoga, Qi Gong und Tai Chi den Menschen auf positive Weise und führen zu mehr innerer Ruhe, Harmonie und Achtsamkeit.
Zudem gibt es wieder zahlreiche Angebote zum Erlernen gesunder und sanfter Bewegungsformen, um die Belastungen des Alltags und den Bewegungsmangel auszugleichen.
Vielfältige Fragen der Gesundheit, Informationen über Krankheiten und Heilmethoden sowie Hilfe zur Selbsthilfe stehen im Mittelpunkt von Vorträgen und Seminaren. Themen rund ums Gesundbleiben und –werden sind unter anderem gesunde Ernährung, Power-Nahrung für das Gehirn, Wechseljahre, Übersäuerung sowie die Gefahren durch Alltagssüchte sowie Informationen über Hypnose als Heilverfahren und über traditionelle chinesische Medizin.
Einen besonderen Stellenwert haben Angebote zum Themenkomplex „Psyche & Gesundheit“, unter anderem Methoden der Stressbewältigung, Autogenes Training und Achtsamkeit.
Neu ist auch ein Wochenendseminar mit dem Titel „Gesundheit beginnt im Kopf“, worin gezeigt wird, wie das Gehirn umfunktioniert werden kann, um neue Verhaltensweisen sowie Motivationen zu integrieren.
Thema des Vortrags in Kooperation mit der Paracelsusklinik am 7. Oktober ist die Volkskrankheit Rückenschmerzen. Die verschiedenen Krankheitsbilder und deren Ursachen werden erklärt, nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten und moderne Operationsverfahren vorgestellt.
Anmeldungen nehmen die VHS-Geschäftsstellen im Eichenpark und im Treffpunkt an der Konrad-Adenauer-Straße entgegen. Zudem kann die Anmeldung schriftlich, per Fax (0511) 73 07 97 18 oder E-Mail info@vhs-langenhagen.de erfolgen.