Von Fjorden, Spechten und Wölfen

Der Grünspecht ist der Vogel des Jahres.Foto: T. Dove

NABU Langenhagen stellt sein aktuelles Programm beim NABU-Treff im NiL vor

Langenhagen. Der NABU Langenhagen lädt herzlich für Freitag, 17. Januar, um 20 Uhr zum nächsten NABU-Treff ins NiL ein und gibt interessierten Gästen an diesem Abend bereits einen Ausblick auf das aktuelle Programm des Naturschutzbundes. „Wir freuen uns sehr, dass wir wieder attraktive Veranstaltungen für die Langenhagener zusammengestellt haben. Von Multivisionsvorträgen über die Fjorde Norwegens im Februar und über den Wolf Ende April, bis zum Besuch im Bissendorfer Moor im Juni ist für jeden Geschmack etwas dabei“, verspricht der erste Vorsitzende des NABU Langenhagen Ricky Stankewitz. Natürlich hat auch der Grünspecht, der zum „Vogel des Jahres 2014“ gekürt worden ist, seinen Platz im Programm des NABU gefunden. Beim NABU-Treff im NiL werden außerdem die Einladungen zur Mitgliederversammlung im Februar und die aktuellen Programme für den Versand fertig gemacht. Anschließend wird Zeit für Gespräche rund um den Naturschutz und Naturbeobachtungen sein.
Treffpunkt ist am Freitag, 17. Januar, um 20 Uhr der Wasserturm an der Stadtparkallee im Eichenpark.
Auch Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen. Die Räumlichkeiten werden dem NABU Langenhagen von der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen (NVL) für seine Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Unter Federführung der NVL und anderen Langenhagener Naturschutzvereinen wird aus dem Wasserturm langfristig das Naturschutzinformationszentrum Langenhagen (NiL) werden.