Von Grund auf neu

Okerweg wird Mischverkehrsfläche

Langenhagen (gg). „Der Okerweg (Verbindung zwischen Harzweg und Allerweg auf der Südseite der Bothfelder Straße) bedarf einer grundhaften Erneuerung“, so die Bestandsaufnahme der Stadtverwaltung. Der entsprechende Ausbauplan erhielt nun in der jüngsten Sitzung des Verkehrsausschusses ein einstimmig positives Votum. Da der Okerweg als Anliegerstraße keine „verkehrliche Bedeutung“ habe, solle sich die Aufenthaltsqualität deutlich verbessern, so der Wortlaut der Beschlussdrucksache. Anette Mecke, Fachdienstleiterin Verkehr und Straßen, erläuterte: „Es wird eine Mischverkehrsfläche entstehen. Die Straße soll als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen werden. Niederschlagswasser wird in einer mittig geführten Mulde gesammelt und abgeführt.“ Vorgesehen sind zudem sechs neue Pflanzinseln, und an der Anzahl der Parkplätze wird sich kaum etwas ändern. Die Meinung der Anlieger zu diesem Vorhaben ist bereits in den Ausbauplan eingeflossen. Im Rahmen der durchgeführten Bürgerbeteiligung habe es mehr Ablehnung als Zustimmung gegeben. Die Kosten für den Ausbau belaufen sich auf 190.000 Euro.