Von Lochzange zu Lochzange

Start frei in Gruppen zum Orientierungslauf rund um den Silbersee.Foto: O. Krebs

Mit Orientierung um den Silbersee

Langenhagen (ok). Die richtige Orientierung zu finden und dann auch zu behalten, ist sicherlich nicht ganz einfach, aber etwa 530 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 19 Grund- und weiterführenden Schulen haben es geschafft. Bei der 28. Schulbezirksmeisterschaft im Orientierungslauf mussten die Jüngeren – einzeln oder als Paar – rund eineinhalb Kilometer um den Silbersee wetzen, durften dabei keines der zehn so genannten Posten auslassen. Dort gab's dann einen Nachweis auf der Kontrollkarte mit der Lochzange. Für die Älteren ging's über die Autobahnbrücke bis nach Vahrenheide – etwa vier Kilometer mit 20 Posten mussten bewältigt werden. Viele nicht leicht zu finden, denn sie waren gut versteckt hinter Bänken, Büschen, Zäunen oder Wällen. "Bei den Orientierungsläufen im Verein gibt es die Karte in unbekanntem Gebiet erst am Start. Dann muss mit dem Kompass gearbeitet werden, erläutert wird das Ganze an mit internationalen Symbolen", erläutert Bernd Bornewasser vom SSV Langenhagen, Vereinskollege von Organisator und IGS-Lehrer Rainer Pieper. Ganz vorn platzierten sich Läuferinnen und Läufer der IGS Langenhagen und der Grundschule Godshorn.