Von Wechseljahren bis zu Beethovens Geheimnis

Monsieur Ibrahim: Ilja Richter kommt am 9. Dezember nach Langenhagen.

Theater Boulevard eröffnet am 4. Oktober die neue Spielzeit

Langenhagen (haps). Am Montag, 4. Oktober, beginnt die neue Spielzeit der beliebten Veranstaltungsreihe Theater Boulevard im Theatersaal Langenhagen an der Rathenaustraße, die von der Konzertdirektion Landgraf exklusiv in Zusammenarbeit mit der Stadt Langenhagen präsentiert wird. Das geneigte Publikum kann sich auf einen bunten Gastspiele - Mix mit bekannten Schauspielern von Bühne, Film und Fernsehen freuen – ein Musical, zwei Schauspiele und zwei Komödien stehen auf dem Spielplan.
Den urkomischen Auftakt bildet das hinreißende musikalische Wechseljahre - Musical Weiblich, 45 plus – Heisse Zeiten ( Regie: Katja Wolff) von Tilmann von Blomberg mit Inez Timmer, Angelika Mann, Mary Harper und anderen, in dem mit viel Charme, Witz, ironischen Texten und bekannten Hits der 70er bis 90er Jahre das Tabuthema Klimakterium verhandelt wird. Um vieles philosophischer geht es in dem Schauspiel Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran am 9. Dezember zu. Der 13jährige Moses, der seinem lieblosen Vater den Haushalt führt, schließt Freundschaft mit dem Kolonialwarenhändler Ibrahim aus der Pariser Rue Bleu. Der verrät ihm das Geheimnis des Glücks und des Lächelns und eröffnet dem Jungen eine neue Welt. In der Regie von Paul Bäcker spielen Ilja Richter, Irina Wrona und anderen. Mit 33 Variationen von Moisés Kaufman (Regie: Frank Matthus) geht es am 23. Januar 2011 in das Wien des Biedermeier, wo eines der faszinierendsten Geheimnisse der Musikgeschichte um Ludwig von Beethoven zu lösen ist. In dem spannenden Schauspiel sind in den Hauptrollen Cordula Trantow und Peter Schmidt – Pavloff zu erleben.
Die letzten beiden Aufführungstermine sind dem Genre des Boulevard – Theaters vorbehalten: Am 1. März 2011 kommt mit Männer sind auch Menschen (Regie: Klaus Engeroff) ein Stück des Komödien – Altmeisters Curth Flatow auf die Langenhagener Bühne. Publikumsliebling Horst Janson alias Dieter Lichtenstein sieht durch den Weggang seiner vierten Ehefrau Victoria alle seine Felle in Beziehungsfragen davon schwimmen und versucht in dieser turbulenten Komödie, zu retten, was noch zu retten ist.
Und schließlich am 21. Mai 2011 begibt sich die attraktive Mitdreißigerin Carmen per Zeitungsanzeige auf die Männerpirsch: Suche impotenten Mann fürs Leben (Regie: Robert Klatt) annonciert sie im größten Blatt der Stadt und sie wird schneller fündig, als sie je zu hoffen wagte. Die Crux ist nur, dass ihr daraufhin David – gut aussehend, verständnisvoll, erfolgreich und witzig – ins Haus schneit, der so gar nicht zu ihrem negativen Männerklischee passt. Was nun? Nach dem Bestseller von Gaby Hauptmann und der Verfilmung mit Heiner Lauterbach aus dem Jahre 2000 nun das Theaterstück mit Sabine Menne, Tim Niebuhr und anderen.
Alle Vorstellungen des THEATER BOULEVARD beginnen um 20 Uhr. Der Preis für die Einzelkarte liegt zwischen 13 und 25 Euro. Viel günstiger kommt man natürlich mit einem Theaterabonnement, das gegenüber dem Einzelkartenkauf fast 53 Prozent preiswerter ist. Der Preis für alle fünf Aufführungen beträgt 35 bis 105 Euro. Näheres erfahren Interessierte in der ECHO-Geschäftstelle, Walsroder Straße 125, oder beim KL-Aboservice, Telefon (0180) 5015010, info@kl-aboservice.de. Die Bestellung kann natürlich auch unter (0821) 9 06 22 41 gefaxt werden.